RTL filmt am Goldberger See für die Soap "Unter uns": Filmdreh am Goldberger See

RTL filmt am Goldberger See für die Soap "Unter uns" : Filmdreh am Goldberger See

Wer die nächste Zeit den Goldberger See zum gemütlichen Spaziergang aufsucht, kann mit einer Überraschung rechnen. Statt Vögeln und Joggern sind dort Schauspieler der RTL-Soap "Unter uns" zu sehen. Das Fernsehteam startet nämlich in diesen Tagen mit den Außenaufnahmen für die Serie. Bis Ende August wird einmal pro Woche vor Ort gedreht - sowohl am Tag als auch in der Nacht.

Das Umfeld des Goldberger Sees ist optimal für den Dreh geeignet. Denn die Sommergeschichte der beliebten RTL-Serie handelt von einer Gruppe junger Leute, die in einem Strandhaus ihrem unbeschwerten Vergnügen mit Rudern, Schwimmen, Surfen und Baden an einem Baggersee nachgeht. Die RTL-Pressestelle will weitere Einzelheiten allerdings erst später bekannt geben.

Denn offensichtlich fürchtet der Sender, dass es zu einem Menschenauflauf Neugieriger kommt und fanatische Teenies oder auch erwachsene Autogrammjäger die Dreharbeiten behindern. Solche Befürchtungen wären berechtigt, denn schließlich hat "Unter uns" einen beachtlichen Marktanteil, konnte als Top-Quote im Oktober 2002 2,52 Millionen Zuschauer verbuchen.

Die Geschichten aus der Schillerallee haben einen Marktanteil (ebenfalls Oktober 2002) von 22 Prozent der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. "Unter uns" landet daher auf Platz zwei, gleich hinter "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und deutlich vor der direkten Konkurrenz des "Marienhof" (18 Prozent). Auch Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss freuen sich darüber, dass der Privatsender den Goldberger See als Drehort ausgewählt hat. "Für den Kreis ist es natürlich immer ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, wenn solche Produktionen bei uns gedreht werden", erklärt Heike Reiß von der Kreiswirtschaftsförderung.

"Schließlich ist es häufig so, dass Wirtschaftsbetriebe vor Ort Aufträge dadurch bekommen: Catering, Übernachtungen, Vermietung von Fahrzeugen - all das sind konkrete Beispiele dafür." Der Rhein-Kreis Neuss hat schon mehrfach Filmarbeiten von Fernsehsendern unterstützt. Außerdem ist er als Mitglied des Netzwerkes der Filmstädte Nordrhein-Westfalen in der Location-Datenbank der Filmstiftung NRW vertreten.

"Kreis Neuss - eine vielfältige Landschaft mit abwechslungsreicher Architektur auf engstem Raum, direkt zwischen den Großstädten Köln und Düsseldorf. Perfekter Drehort für Szenen direkt aus dem Leben" ist auf dieser Homepage zu lesen (www.locationnrw.de). Konkrete Drehorte im Angebot: Schloss Hülchrath, Hafen Neuss, Tagebau Garzweiler I , Tuppenhof in Kaarst, Haus Gripswald in Meerbusch und die Zollfeste Zons.

Das Gelände am Goldberger See war auch deshalb in Frage gekommen, weil die Franz Münchrath GmbH ihre Auskiesungsarbeiten zurzeit ruhen lässt und so die Filmarbeiten nicht gestört werden können. So hat das Amt für Umweltschutz des Rhein-Kreises Neuss eine Genehmigung für den Aufbau einer Außenkulisse und die Errichtung eines Bootssteges erteilt. Christoph Pütz

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE