1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Feuer in Dormagen: Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter

Mehrere Feuer in Dormagen : Polizei fasst mutmaßlichen Brandstifter

Nach einer Brandserie Mittwochnacht in Horrem hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Der alkoholisierte 23-jährige Dormagener hatte zwei Feuerzeuge dabei; außerdem fiel den Beamten auf, dass seine Jacke Brandlöcher aufwies und er Verbrennungen an den Händen hatte.

Ob die Verletzungen frisch waren, konnte bislang nicht geklärt werden.

Die Brandserie hatte gegen 20.30 Uhr an der Straße „Am Rath“ mit einem brennenden Müllcontainer begonnen. Die Feuerwehr musste eingreifen. Binnen einer Stunde brannten dann weitere Papiermülltonnen am Eichenweg (21.54 Uhr), an der Ulmenallee (22 Uhr), neuerlich an der Straße „Am Rath“ (22.16 Uhr), am Akazienweg (22.30 Uhr) und am Kastanienweg (22.53 Uhr). Die Brandserie endete schließlich um 23.56 Uhr an der Carl-Duisberg-Straße. Auch die Feuerwehr konnte in mehreren Fällen nicht mehr verhindern, dass die Behältnisse durch Flammen und Hitzeentwicklung komplett zerstört wurden. Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Zusammenhang. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollten sich unter 02131 300-0 melden. Jeder Hinweis könne der entscheidende sein, so die Polizei.