Festlicher Abschluss des Schützenfestes Hackenbroich

Schützenfest : Stimmungsvoller Festabschluss in Hackenbroich

Nach fünf Tagen fröhlichen Feierns blicken die Hackenbroicher Schützen auf ein harmonisches Fest zurück. Mit dem feierlichen Krönungsabend fanden die Veranstaltungen einen würdigen Abschluss.

Mit einer stimmungsvollen Krönung beendete die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Hackenbroich-Hackhausen ihr Schützenfest. Im Mittelpunkt des Krönungsabends standen das scheidende Königspaar Jürgen und Ulla Simon und das neue Königspaar Michael Hildebrandt und Ellen Venn.

„Wir sind mit dem Verlauf des Schützenfestes sehr zufrieden“, zog am Mittwoch der zweite Brudermeister Jo Deußen ein positives Fazit. „Wir hatten ein harmonisches, friedliches und gut besuchtes Fest.“ Es gab keinen Ärger oder Auseinandersetzungen – ein guter Einstand für den neuen „Dorf-Sheriff“, den Bezirksbeamten Stephan Bily.

Es gelang, nach dem Festzug mit Parade viele Schützen und Gäste ins Festzelt zu ziehen, wo das „alte“ Königspaar wie immer sehr emotional verabschiedet wurde. Dabei sagte Ex-König Jürgen II. Simon zu, sein Versprechen gegenüber seiner Frau und Königin Ulla aus dem vergangenen Jahr einzulösen und die Anschaffung eines Rauhaardackels „jetzt anzugehen“. Das war nämlich das angekündigte Geschenk dafür, dass ihr Mann 2017 zum Königsvogelschießen antreten „durfte“. Aber es gab noch mehr Geschenke: Sein Schützenzug „Feinkorn I.“ schenkte Jürgen Simon einen Strandkorb, mit dem er von dre Bühne geholt wurde – und den der Camping-Fan in die Eifel mitnehmen kann.

Mit seinem Nachfolger Michael Hildebrandt, den Brudermeister Hans-Dieter „Mueh“ Schloemer feierlich krönte, freute sich ebenfalls das ganze Festzelt, denn es war bereits der vierte Anlauf auf die Königswürde. Jetzt wurde er feierlich zu Michael I. gekrönt. Seine Königin Ellen Venn und er hatten im Dezember 2017 geheiratet – „jetzt gehen sie auf ein Jahr Hochzeitsreise als Königspaar“, sagte Jo Deußen. Der Schützenzug „Doppellauf“ wird nächstes Jahr 40 Jahre alt, daher trat neben Michael Hildebrandt auch sein Zugkamerad Manni Jüsten an die Vogelstange. Die siegreichen Pfänderschützen Erich Krämer, Carsten Müller, Dirk Eiler und Jannik Poller wurden auch geehrt.

Mehr von RP ONLINE