Feier in Dormagen-Horrem: Goldhochzeit bei Lydia und Arend van Broich

Feier in Dormagen-Horrem : Goldhochzeitspaar lernte sich als Teenager kennen

Lydia und Arend van Broich heirateten vor 50 Jahren.

Als Lydia van Broich ihren späteren Mann kennenlernte, mochte sie ihn zuerst überhaupt nicht, wie sie lachend bemerkt. Heute feiert das Horremer Ehepaar jedoch seinen 50. Hochzeitstag.

Im Alter von 13 Jahren zog Lydia van Broich aus dem Ruhrgebiet nach Horrem. Beim Federballspielen mit ihrer Freundin lernte sie schnell Arend van Broich kennen, der ebenfalls erst kürzlich mit seiner Familie aus Stürzelberg nach Horrem gezogen war. Doch von Liebe auf den ersten Blick konnte nicht die Rede sein, besonders sympathisch war er ihr nicht. „An Liebe haben wir in dem Alter auch noch nicht gedacht“, erzählt Lydia van Broich. Mit 17 Jahren hat es dann doch gepasst, und die beiden wurden ein Paar. Zwei Jahre später, am 5. Dezember 1969, wurde geheiratet. Und jetzt feiern die beiden ihre Goldene Hochzeit. Auch heute noch wohnen sie in Horrem.

Ein Jahr nach der Eheschließung kam der erste Sohn des Paares zur Welt. Im Januar 1976 wuchs die Familie um gleich zwei weitere Personen. Dass Lydia van Broich ein Zwillingspärchen zu Welt bringen würde, erfuhr sie jedoch erst im 8. Monat ihrer Schwangerschaft. Mittlerweile sind die Eheleute stolze Großeltern von fünf Enkelkindern. Arend van Broich hat 49 Jahre in Wechselschicht bei Bayer gearbeitet und war in all den Jahren nur drei Mal krank. Seine Frau war bis zur Geburt ihres Sohnes ebenfalls bei Bayer tätig.

Am Donnerstag wird die Goldene Hochzeit zu Hause im ganz kleinen Kreis der Familie gefeiert. Mit mehreren Gästen planen Lydia und Arend van Broich eine größere Feier zu einem späteren Zeitpunkt im Klosterhof Knechteden.

In ihrer Freizeit gehen Lydia und Arend van Broich gern spazieren. Seit Jahren machen die beiden außerdem Urlaub an der Ost- und Nordsee. Zudem ist Arend van Broich leidenschaftlicher Gärtner. Das Lieblingshobby der beiden sind jedoch ihre Enkelkinder, mit denen sie gern Zeit verbringen.