1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Familienprogramm im Tierpark

Dormagen : Familienprogramm im Tierpark

Am kommenden Sonntag beginnt die 8. Tannenbusch-Woche. Die Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald bieten Information und Unterhaltung.

100 Hektar groß ist das Waldstück in Delhoven, das mit Tiergehege, Naturerlebnispfad, Sportparcour, Geopark und naturkundlichem Museum zu einem beliebten Ausflugsziel gehört. Mittlerweile haben über 130 Säugetiere und über 100 Wasser- und Hühnervögel im Tannenbusch ein Zuhause gefunden.

Die vielfältigen Möglichkeiten des Naherholungsgebietes stehen im Mittelpunkt der 8. Tannenbusch-Woche vom 10. bis 17. Juli. Die Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald bieten in dieser Zeit eine abwechslungsreiche Mischung aus Information und Unterhaltung — vom ökopädagogischen Wildnistraining über den illuminierten Geopark bis hin zum Training mit den Rittern aus Mechernich. Und auch auf die Greifvogelschau mit den Raubvögeln aus Hellenthal können sich die Bescher freuen.

Eröffnet wird die Woche am Sonntag um 11 Uhr vom Schirmherrn Wiljo Wimmer MdL. Danach wird es bis 18 Uhr unter anderem Präsentationen der rollenden Waldschule, des Kinderbauernhofs Neuss, des Umweltteams und der Ameisenschutzwarte NRW geben. Auf die kleinen Besucher warten Ponyreiten, Kinderschminken, Hüpfburg, Bastelangebote und ein Waldquiz. Für musikalische Unterhaltung sorgen das Streicherprojekt der Städtischen Musikschule und Peter Pick am Keyboard. Die Woche steht dann ganz im Zeichen von naturkundlichen Bildungsangeboten. Beim ökopädagogischen Wildnistraining (11. und 15. Juli, 9 bis 13 Uhr) können Jugendliche üben, sich abzuseilen und Feuer zu machen, ohne irgendwelche Hilfsmittel zu benutzen. Außerdem lernen sie, sich mit einem Kompass zu orientieren. Archäologe Jost Auler zeigt Eltern und Kindern, wie steinzeitliche Waldjäger gekocht haben und der Umweltbus "Lumbricus" der Natur- und Umweltakademie NRW macht ebenfalls Station in Delhoven. Speziell für Großeltern wird ein Naturerlebniskursus unter dem Motto "Hilfe — die Enkel kommen" (12. Juli, 9.30 bis 12 Uhr) mit vielen praktischen Tipps zum Spielen mit Kindern angeboten.

Wer sich sportlich betätigen möchte, hat dazu am Mittwoch, 13. Juli, ab 16 Uhr die Gelegenheit — wahlweise bei einer Wanderung, einer Rad- oder Nordic-Walking-Tour. Ausprobiert werden kann auch "Joggeln", eine Art Jogging für Faulpelze. "Geo-Park in lichter Nacht" heißt es am Freitag, 15. Juli, von 20 bis 24 Uhr. Dann werden die teils Millionen Jahre alten Steine in sanftes Licht getaucht. Dazu gibt es eine Lesung von der Autorengruppe Kleeblatt und "waldige Musik" von Martin Grünebaum und seinem Ensemble.

Am Samstag, 16. Juli, können die Besucher von 15 bis 17 Uhr an einem Rittertraining teilnehmen. Falken und Adler stehen bei der Greifvogelflugschau am Sonntag, 17. Juli, ab 11 Uhr im Mittelpunkt.

(NGZ)