Energie-Versorger aus Dormagen So kommen evd-Kunden an die Soforthilfe

Dormagen · Die Bundesregierung hat eine „Soforthilfe“ für Gas- und Wärmekunden beschlossen, die auch von der evd (Energieversorgung Dormagen) umgesetzt wird. Anspruchsberechtigt sind alle Haushalts- und kleinere Gewerbekunden.

Die Abschlagszahlung für Gas- und Wärme muss im Dezember nicht gezahlt werden.  Symbolfoto: dpa

Die Abschlagszahlung für Gas- und Wärme muss im Dezember nicht gezahlt werden. Symbolfoto: dpa

Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Bei Kunden mit einem Verbrauch von mehr als 1,5 Millionen Kilowattstunden pro Jahr erfolgt eine gesonderte Beantragung und Prüfung. Damit die Entlastung bei den Verbrauchern schnell ankommt, entfällt im ersten Schritt bei den betroffenen evd-Wärme- und Gaskunden der Dezemberabschlag. Dieser wird am 1. Januar fällig. Die evd bucht diesen Gas- und Wärmeabschlag nicht ab. Im zweiten Schritt wird nach den Vorgaben der Bundesregierung auf Basis der individuellen Verbrauchsdaten der genaue Gutschriftsbetrag ermittelt und mit der nächsten Jahresabrechnung verrechnet. Die Kunden selbst brauchen sich um nichts zu kümmern.

Wer den Abschlag noch selbst überweist, z. B. mit einem Dauerauftrag, kann die Zahlung mit Fälligkeit 1. Januar 2023 aussetzen. Wird normalerweise die Abschlagssumme für Gas oder Wärme zusammen mit dem Abschlag für Strom und/oder Wasser überwiesen, kann die Abschlagssumme um den fälligen Betrag für Gas bzw. Wärme reduziert werden. Die Abschläge für Strom und Wasser sind unverändert fällig und zu zahlen. Kunden, die den Gas- oder Wärmeabschlag mit Fälligkeit 1. Januar dennoch überweisen, geht die „Soforthilfe“ nicht verloren. Der überwiesene Betrag wird dem Kundenkonto gutgeschrieben und mit der nächsten Jahresabrechnung verrechnet. In diesem Fall kommt die Entlastung also erst mit der Jahresrechnung bei den Verbrauchern an.

Im nächsten Jahr folgen weitere Maßnahmen. Die Bundesregierung hat verschiedene „Energiepreisbremsen“ beschlossen, mit denen definierte Mengen des Wärme-, Gas- und Stromverbrauchs preislich gedeckelt werden. Auch dies wird die evd im nächsten Jahr für alle betroffenen Kunden umsetzen, ohne dass diese selbst aktiv werden müssen. Zu diesem Themenblock fehlt noch die gesetzliche Umsetzung. Sobald diese vorliegt, wird die evd entsprechend informieren. Weitere Infos gibt es hier online.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort