1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Unsere Jugendzentren: Evangelisches Jugendzentrum Hackenbroich

Unsere Jugendzentren : Evangelisches Jugendzentrum Hackenbroich

Auch nach der Schule zusammen mit Freunden und Klassenkameraden in der Gruppe den Tag verbringen können Jugendliche in Dormagen in insgesamt neun Jugendzentren. Dort sorgen engagierte Diplom- und Sozialpädagogen dafür, dass die Jugendlichen einen Platz finden, um ihre Freizeit abwechslungsreich zu gestalten. Über die vielfältigen Angebote der einzelnen Einrichtungen und ihre Mitarbeiter informiert die NGZ in einer neuen Serie.

Billardtisch, Kicker, ein Café sowie Internetarbeitsplätze und professionelle Unterstützung bei Foto- und Videoarbeiten ziehen zahlreiche Jugendliche in die Räume des Evangelischen Jugendzentrums im Sozialen Zentrum Hackenbroich. An der Hackhauser Straße 67 ist die Einrichtung nun seit über einem Jahr zusammen mit weiteren sozialen Anlaufstellen untergebracht. "Zuvor waren wir an der Moselstraße anzutreffen. Die Räume dort hätten jedoch dringend renoviert werden müssen", erklärt Sozialpädagoge Lutz Debus, der sich zusammen mit drei Kollegen seit vielen Jahren um das Jugendzentrum und seine Gäste kümmert.

Neue Räume eröffnen neue Möglichkeiten. So war es auch beim Evangelischen Jugendzentrum mit dem Arbeitsschwerpunkt Medien. Während des "Offenen Angebots" sowie zu verschiedenen Workshops stehen Jugendlichen Computer mit Software zur Foto- oder Filmbearbeitung zur Verfügung. "Es können auch eigene Filme produziert werden", ergänzte Debus. Er und seine Kollegen stehen den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite und geben professionelle Tipps. Zusammen mit der Offenen Ganztagsschule der Grundschule Burg Hackenbroich entstand so bereits ein Trickfilm mit Knetgummi. "Es werden aber auch Abenteuerfilme gedreht, in denen die Jugendlichen selbst die Hauptrollen übernehmen", sagte Diplompädagogin Martina Warnatsch.

  • Die Bigband „One by one“ begeisterte
    Tag der offenen Tür : Musikschule Dormagen zeigt breites Angebot
  • Schon wieder ist die Chorbuschschule an
    Vandalismus : Einbrecher wüten in Hackenbroich
  • Angermund : Das mobile Jugendzentrum

Neben der Medienarbeit gibt es auch musikalische Angebote, die Debus zum Beispiel mit der Gitarre gestaltet. Diese beginnen bei der Klangwiese, zu der sich montags bereits seit zehn Jahren Eltern mit ihren Kindern im Alter von null bis zwei Jahren treffen. Zusammen mit den achten Klassen der Offenen Ganztagsschule am Chorbusch arbeitet das Jugendzentrum an einem Bandprojekt. Desweiteren gibt es verschiedene Kreativgruppen, die unter anderem Deko-Artikel basteln.

Von Montag bis Mittwoch gibt es nachmittags ab 15 Uhr ein "Offenes Angebot". Bis 20 Uhr können die Jugendlichen, die hauptsächlich zwischen acht und 14 Jahre alt sind, die Einrichtung nutzen.

(NGZ)