1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Evangelische Bücherei wird 40

Dormagen : Evangelische Bücherei wird 40

Schon beim Reinkommen ist das Kichern von Kindern zu hören. Eine Etage höher wuseln Kindergartenkinder herum und stöbern interessiert in den Büchern, wenig später wird es dann still: Sie haben einen Kreis gebildet und hören konzentriert ihrer Erzieherin zu, die aus einem Buch vorliest.

Einmal im Monat besuchen Kindergärten die öffentliche Bücherei der evangelischen Kirchengemeinde Norf-Nievenheim, die seit 1973 besteht. Mit rund 9300 Büchern, 1000 Kassetten und CDs, knapp 300 Spielen und sechs verschiedenen Magazinen, darunter Geolino und Stiftung Warentest, ist sie eine der größten Büchereien in der Umgebung. Dadurch ist das Budget entsprechend hoch: etwa 4300 Euro im Jahr kommen durch die Kirche, durch Verkauf von Büchern auf dem Flohmarkt und durch Spenden zusammen.

Die Leiterin der Bücherei, Insea von Reden-Hurtienne, hofft auf mehr Leser: "In den 1980er Jahren waren es noch 700 Besucher, während es letztes Jahr nur noch knapp 500 waren." Die ehemalige Leiterin Marianne Tröbs, die 2009 ihren Posten abgab, sieht das Problem in den Schulbüchereien, die eine große Konkurrenz darstellen, aber auch in der Schule allgemein. "Die Kinder haben bis nachmittags Unterricht und danach oft keine Zeit mehr etwas zu lesen", sagt Tröbs.

Die Mitarbeiterinnen versuchen die Bücherei attraktiver zu machen und nach dem Motto "Aktuell, Aktiv und Attraktiv" werden Bücher aussortiert, neu angeschafft und kostenlos ausgeliehen. 2001 wurde die Bücherei modernisiert durch Umstellung des Systems von Karten auf Computerdateien. Doch die schwere Arbeit hat sich gelohnt: "Eine schnellere Beratung und Ausleihe sind nun möglich", so Insea von Reden-Hurtienne. Ein großer Wert wird auch auf Kommunikation gelegt: Leserwünsche werden angenommen und die kleine Kaffeeecke lädt zum Plaudern ein.

Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Sommerleseclub für Grundschüler und Schüler der weiterführenden Schulen. Auf dem Abschlussfest erhalten die Teilnehmer ihre Urkunden und danach zeigt der Kinderchor Norf-Nievenheim sein neues Musical "Sag niemals nie zu Ninive".

Info Bismarkstraße 72a, dienstags, donnerstags, freitags von 16-18 Uhr geöffnet

(NGZ)