Dormagen: Essbare und giftige Pflanzen in Knechtsteden

Dormagen: Essbare und giftige Pflanzen in Knechtsteden

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Dormagen (SDW) hat alle interessierten Wald- und Naturfreunde zu einem Spaziergang im Knechtstedener Wald mit dem Biologen Georg Waldmann eingeladen. Am Sonntag, 29. April, geht es von 14 bis 16 Uhr um essbare und giftige Pflanzen. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz vor der Gaststätte Klosterhof Knechtsteden.

Essbare Pflanzen, die im Wald gefunden werden, bieten ganz neue Geschmackserlebnisse. Abhängig von der Jahreszeit findet man zahlreiche Arten, die man als Blätter, aber auch als reife Früchte bereits im Wald verzehren kann: z.B. Buchenblätter, Gänseblümchen, Löwenzahn, Vogelkirsche, Hagebutten, Weißdorn, Haselnüsse, Brom- und Himbeeren, Schlehen, Holunderbeeren, Esskastanien, Birken, Waldmeister, Giersch, Knoblauchrauke, Brennnessel, Sauerampfer und viele andere mehr. Auch auf nicht genießbare und zum Teil giftige Pflanzen wird hingewiesen.

Der Spaziergang kostet 10 Euro, SDW-Mitglieder sparen zwei Euro. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich. Voranmeldung bis 24. April bei Georg Waldmann unter 02161 4026883.

(NGZ)