Dormagen: Erik Heinen führt jetzt den Sozialverband VdK

Dormagen: Erik Heinen führt jetzt den Sozialverband VdK

Vorgänger Heinz Heyer als Vorsitzender verabschiedet.

Ein Rheinfelder übernimmt die Tätigkeit eines Rommerskircheners: Erik Heinen heißt der neue Vorsitzende des Sozialverbands VdK in Dormagen. Einstimmig gewählt hatten ihn die 47 Mitglieder des Ortsverbands, die an der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Stürzelberg teilnahmen. Die Wahl war nötig geworden, weil der 79-jährige Heinz Heyer aus Altersgründen sein Amt als Vorsitzender nach sechs Jahren niedergelegt hatte.

In seinem letzten Geschäftsbericht stellte Heyer die erfolgreichen Aktivitäten von 2017 dar. Aufgrund der großen Nachfrage waren gleich zwei Ausflüge zum Tagebau nach Garzweiler veranstaltet worden. In zwölf Sprechstunden wurden 95 Frauen und Männer zu Fragen des Sozialrechts beraten und Anträge gemeinsam ausgefüllt.

Während andere Vereine über Nachwuchsmangel klagen, nahmen die Zahlen beim Sozialverband zu. Im vergangenen Jahr traten 66 Mitglieder aus, 174 Personen wurden neu aufgenommen. Zurzeit gehören dem VdK-Ortsverband Dormagen 850 Frauen und Männer an.

  • Dormagen : VDK-Spendensammler: Abgrenzen gegen Sozialverband VdK

Geehrt wurden 2017 Manfred Wendorf für seine 25-jährige Mitgliedschaft und für das 40-jährige Jubiläum Maria Maassen und Klaus Dieter Schulz. Der Ortsverband ist bei Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Die Homepage ww.vdk.de/ov-dormagen erzielte im vergangenen Jahr rund 8900 Aufrufe. Zum Vergleich: 2013 waren es knapp 700 gewesen.

Für 2018 steht einiges auf dem Programm: Die nächsten Veranstaltungen sind am Freitag, 18. Mai, ein Tagesausflug mit Spargelessen in Brüggen am Niederrhein und ein Grillfest beim Feuerwehrgerätehaus in Rheinfeld am Mittwoch, 22. August. Die Beratung des VdK zu sozialen Rechtsfragen findet jeden dritten Montag im Monat von 15 bis 17 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Unter den Hecken 44, statt. Der nächste Termin ist der 16. April.

(zöller)