Dormagen: Entspannung im Bahnverkehr rund um Dormagen

Dormagen : Entspannung im Bahnverkehr rund um Dormagen

Die Sperrung der Bahnstrecke von Dormagen nach Köln wegen Bauarbeiten, die vor allem viele Pendler schwer genervt hatte, müsste nach Mitteilung der Deutschen Bahn heute überstanden sein. Demnach fährt der Regionalexpress 6 ab sofort wieder. Aber: Die Bahn weist darauf hin, dass die meisten RE 6-Züge bis zum 5. April von Köln/Hauptbahnhof über Dormagen bis Duisburg/Hauptbahnhof mit veränderten Fahrzeiten verkehren. Heißt: Sie fahren früher oder später. In der Gegenrichtung verkehren die Züge montags bis freitags von Duisburg/Hauptbahnhof bis Düsseldorf/Hauptbahnhof mit späteren Fahrzeiten.

Die Sperrung der Bahnstrecke von Dormagen nach Köln wegen Bauarbeiten, die vor allem viele Pendler schwer genervt hatte, müsste nach Mitteilung der Deutschen Bahn heute überstanden sein. Demnach fährt der Regionalexpress 6 ab sofort wieder. Aber: Die Bahn weist darauf hin, dass die meisten RE 6-Züge bis zum 5. April von Köln/Hauptbahnhof über Dormagen bis Duisburg/Hauptbahnhof mit veränderten Fahrzeiten verkehren. Heißt: Sie fahren früher oder später. In der Gegenrichtung verkehren die Züge montags bis freitags von Duisburg/Hauptbahnhof bis Düsseldorf/Hauptbahnhof mit späteren Fahrzeiten.

Bei der S 11 gibt es von heute, 18. März, 1.30 Uhr, bis Montag, 20. März, 1 Uhr, eine Umleitung sowie keinen Halt in Köln-Nippes, Köln Hansaring und Köln-Buchforst. Die S-Bahn von Köln-Nippes nach Köln/Hauptbahnhof fällt in diesem Zeitraum aus.

Das Verkehrsunternehmen National Express, das unter anderem die auch über Dormagen verkehrende Regionalexpress-Linie RE 7 betreibt ("Rhein-Münsterland-Express") meldet derzeit keine Ausfälle wegen Bauarbeiten mehr. Der RE 7 fährt nach zweiwöchiger Unterbrechung nun wieder nach regulärem Fahrplan.

In anderen Teilen der Region, zum Beispiel im Düsseldorfer Norden, müssen Fahrgäste unterdessen wegen Gleiserneuerungen weiterhin mit Änderungen und Verspätungen rechnen. Um die Regionalzüge zu entlasten, will die Bahn Fernverkehrszüge mit freien Plätzen weiterhin kurzfristig für Regionalpendler freigeben. Änderungen im Fahrplan veröffentlicht die Deutsche Bahn auf ihrer Homepage unter bauinfos.deutschebahn.com. Die Bahn empfiehlt, sich vor Reiseantritt nach Möglichkeit über etwaige Änderungen zu informieren - sei es direkt am Bahnhof bzw. Bahnsteig oder online.

(ssc)