1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Ein Krimi mit schwarzem Humor

Dormagen : Ein Krimi mit schwarzem Humor

Das Kammertheater startet am 29. September in die neue Spielzeit.

Nur noch acht Tage, dann startet das Kammertheater Dormagen am Freitag, 29. September, um 19.30 Uhr mit der Premiere der Kriminalkomödie "Gärtner sterben stets im Herbst" in die Spielzeit 2017/18. Die beiden Broicher Theatermacher Sabine Misiorny und Tom Müller haben sich für ihr erstes Stück der vierten Saison Schauspiel-Unterstützung von der Dormagenerin Heidi Ruetz und dem Erkrather Lars Lienen geholt.

"Wir freuen uns schon sehr auf die Vorstellungen, die Premiere ist bereits ausverkauft", erklärt Sabine Misiorny. Auch für die weiteren fünf Krimi-Vorstellungen bis 14. Oktober im Kammertheater an der Ostpreußenallee 23 gibt es nicht mehr viele Karten, wie Tom Müller ergänzt: "85 Prozent aller Tickets sind bereits vergriffen." Für das Weihnachtsstück ist die Nachfrage ebenfalls hoch. Die beiden Schauspieler, Regisseure und Autoren, die 15 Programme seit April 2015 angeboten haben, freuen sich, dass ihr Theater im alten Kino am Niederfeld so gut ankommt: "Schön, dass viele Stammzuschauer andere Gäste mitbringen", so Misiorny.

Schon der Titel der Komödie von Rainer Volker Larm verspricht witzige Szenen und Dialoge: "Gärtner sterben stets im Herbst" begeistert auch die Schauspieler selbst: "Es ist eine Mischung aus Miss Marple und Loriot", weist Misiorny auf schwarzen Humor und Situationskomik hin, wenn es darum geht, den Gärtner über den Winter "sozialverträglich" loszuwerden.

Die Sommerpause hat das Ehepaar nicht nur zur Erholung genutzt, sondern auch zur Vorbereitung: "Mitte November kommt der zweite Teil des Spielplans bis Sommer 2018 heraus", so Müller. Auch die nächste Spielzeit ist bereits in Planung. "Wir möchten unser Publikum zum Lachen bringen und ihnen einen unbeschwerten Abend ermöglichen", lautet die Motivation der engagierten Theatermacher.

Heute beginnt wieder der Vorverkauf im Theater: Eintrittskarten können dort jeden Donnerstag von 14 bis 18 Uhr gekauft werden. Weitere Infos unter www.kammertheater-dormagen.de.

(cw-)