Ehrung: Diamant-Meisterbrief für Heinz-Jakob Schieffer aus Dormagen

Diamantener Meisterbrief : Dormagener erhält seltene Ehrung

Eine seltene Auszeichnung wurde jetzt bei der Elektro-Innung Rhein-Kreis Neuss überreicht: Der Dormagener Heinz-Jakob Schieffer nahm den Diamantenen Meisterbrief.

(NGZ) Eine seltene Auszeichnung wurde jetzt bei der Elektro-Innung Rhein-Kreis Neuss überreicht: Der Dormagener Heinz-Jakob Schieffer nahm den Diamantenen Meisterbrief der Handwerkskammer Düsseldorf von Obermeister Ernst Veiser und Stellvertreter Wilhelm Prechters entgegen.

Der 84-jährige Jubilar hat vor 60 Jahren in Köln seine Meisterprüfung als Elektroinstallateur bestanden. Im Mai 1963 gründete er seinen Betrieb Elektrotechnik Schieffer. „Ich habe damals mit einem Lehrling angefangen“, blickt er zurück. Das Unternehmen ist seither an der Römerstraße in Dormagen beheimatet. „Gegenüber dem Landwirtschaftsbetrieb unserer Familie war ein Elektrobetrieb. Dort habe ich gelernt und später bis 1963 gearbeitet. Dann habe ich mein eigenes Unternehmen gegründet. Meine Frau Regina hat mich dabei tatkräftig unterstützt“, sagt Heinz-Jakob Schieffer. Mit 67 Jahren zog er sich langsam aus dem aktiven Geschäft zurück, stand beratend zur Seite. Die beiden Söhne Heinz und Wolfgang waren da schon in die Firma eingestiegen. 1997 wurde der Betrieb eine GmbH, die Söhne übernahmen sie 2014 komplett und wurden Geschäftsführer. Der Familienbetrieb hat heute 15 Mitarbeiter und bietet alles rund um den Bereich der Elektroinstallation an.

„Ich hatte meinen Wunschberuf gefunden“, sagt der Jubilar, der 2009 mit dem Goldenen Meisterbrief geehrt wurde. „Und auch auf diese Auszeichnung jetzt bin ich sehr stolz.“ Im Ruhestand pflegt er seine Hobbys: „Die Familie“. Zudem fährt er gern Fahrrad, ist Mitglied im Kegelklub und in der Kolpingsfamilie. Im Bürger-Schützen-Verein Dormagen ist er Ehrenmitglied und letztes Mitglied seines Schützenzuges.