1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: E10: Dormagener verunsichert

Dormagen : E10: Dormagener verunsichert

Esso und Star bieten den neuen Kraftstoff an, bald soll er auch bei Aral erhältlich sein. Wann es an den Shell-Zapfsäulen E10 geben wird, ist noch offen. Die NGZ hat sich an Tankstellen umgehört, wie der Kraftstoff ankommt.

Über Monate war der neue Kraftstoff E10 Thema in den Nachrichten. Doch nicht nur die Menge der Berichterstattung, sondern auch die Verunsicherung der Bürger war groß. Welche Autos vertragen den Kraftstoff mit bis zu zehnprozentigem Bio-Ethanol-Anteil überhaupt?

Bundesweit wurde E10 von den Autofahrern wenig bis gar nicht gekauft. So verschoben Tankstellen-Betreiber die Einführung. Nun kommt Super E10 jedoch nach und nach auch an den Dormagener Tankstellen in den Verkauf. Die NGZ hat sich bei Esso in Nievenheim umgehört, was die Dormagener zum neuen Kraftstoff sagen und ob sie ihn tanken.

Die Esso-Tankstellen in Nievenheim und Dormagen haben E10 bereits seit längerem im Verkauf. Seit Freitag gibt es den Kraftstoff an der Star-Tankstelle an der B9. "Bei uns ist der Kraftstoff ab sofort erhältlich", sagt Inhaber Rafet Polat. E10 solle bei ihm stets günstiger sein als das normale Super 95. Am Freitag und Sonntag lag die Preisdifferenz bei ihm bei drei Cent pro Liter.

Als grobe Richtung für die Einführung bei Shell gilt der Herbst. "Ich habe noch gar keine Info, wann wir den Kraftstoff anbieten", schildert Peter Hoss, der die Shell-Tankstellen an der Hamburger Straße und der B9 betreibt. Als sicher gelte jedoch, dass "der Kraftstoff kommt und für ihn wohl eine andere Sorte wegfällt", sagt er. Die solle jedoch nicht Super 95 sein. "Ich glaube nicht, dass kleine Preisdifferenzen die Deutschen dazu bringen, E10 zu tanken", blickt Hoss voraus. Bei Aral soll E10 ab Ende des Monats erhältlich sein (die NGZ berichtete).

(NGZ)