1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Drei närrische Royals in einer Familie

Dormagen : Drei närrische Royals in einer Familie

Das Ückerather Prinzenpaar Jörg und Claudia Hofheinz hat einen weiteren Narrenherrscher bei sich zu Hause: Sohn Florian.

Wer sie klatschend und singend auf der Bühne der KG Rot-Weiß Ückerath erlebt hat, weiß genau: Prinzessin Claudia II. hat närrisches Blut in den Adern: "Ich bin ein Karnevalsjeck durch und durch", bekennt die Dormagenerin, die mit ihrem Mann Jörg Hofheinz das Ückerather Prinzenpaar bildet. Für Karnevalsstimmung sorgt jedoch noch ein weiteres Familienmitglied: Sohn Florian Hofheinz (16) ist mit Christina Engehausen (14) das erste Kinderprinzenpaar der Ahl Dormagener Junge.

Da muss der prinzliche Haushalt gut organisiert werden, schließlich sind Eltern und Sohn oft im Namen des Frohsinns unterwegs, und meistens auf verschiedenen Veranstaltungen. Dazu kommen die drei Töchter Angelina (14), Sophia Marie (12) und Giuliana (10), die alle drei bei Tanzgarden aktiv sind.

Nur die älteste Tochter, Janina Elena (23), tritt nicht närrisch auf. Diese Familie inklusive Hund Alegria hat Jörg Hofheinz mitgeheiratet, als er 2010 seine Claudia, die er in einer Nievenheimer Tankstelle kennen gelernt hat, zum Standesamt führte. Als Ückerather Prinzenpaar gibt es am Sonntag eine Ringsegnung in St. Pankratius. "Kirchlich geheiratet wird später", sagt die Prinzessin.

"Ich bin sehr froh, dass das Dormagener Dreigestirn und die Ahl Dormagener Junge so gut auf Florian achten", sagt Claudia Hofheinz, die in Köln geboren ist — wie alle ihre Kinder auch. Bis auf Angelina sind alle Kinder im Kostüm am 11. November auf Kölsch getauft worden. "Ich komme aus einer karnevalsdollen Familie, die so richtig kölsch ist", beschreibt Claudia II., deren Vater Hans Pütz lange Jahre als Sitzungspräsident im Karneval aktiv war.

Er war ihr Vorbild, auch für ihre närrischen Auftritte mit Martina van Bömmel-Wegmann als "Tina und Billa — Frau Schick und Frau Schlunz". Das Zwiegespräch musste jetzt ausfallen, wird aber nachgeholt, zumindest Claudia Hofheinz verspricht: "2014 stehe ich definitiv auf der Ückerather Bühne!"

In Düsseldorf geboren, aber in Dormagen aufgewachsen, hat Jörg Hofheinz eine Ausbildung zum Koch absolviert und arbeitet heute als Berufskraftfahrer, bei der KG Rot-Weiß Ückerath hat der 44-Jährige vor zwei Jahren seine Heimat gefunden, wie auch Claudia Hofheinz, die sich dort schon länger wohlfühlt: "Wir sind eine tolle Familie bei den Rot-Weißen." Claudia Hofheinz, eine gelernte Bankkauffrau, arbeitet als Kommunikationstrainerin. Beide lieben Motorradfahren, Musik, Hunde sowie VW Käfer und Bulli, der auch ihren Orden ziert.

Auch die dritte Tollität, Kinderprinz Florian I., ist begeistert von seinem närrischen Amt: "Bisher war es eine Super-Session, die mir sehr viel Spaß macht", sagt der 16-Jährige, der gern spontan auf der Bühne ist. Er besucht die 9. Klasse der Realschule am Sportpark, in seiner Freizeit tanzt er bei den "Tanzsternen" der Ahl Dormagener Junge, spielt leidenschaftlich gern Gitarre und ist bei der Jugendfeuerwehr. Dass es zur "Überschneidung" prinzlicher Aufgaben kam, lag daran, dass die Eltern die Kinder überraschen wollten, als auch der Sohn seine Zusage erhalten hatte. "Aber so haben wir eben ein wunderbares gemeinsames Jahr", meint Claudia Hofheinz. Da hilft der Plan am Kühlschrank beim Einhalten der Termine.

(NGZ/rl)