Dormagen: "Down Home Blues Band" feiert gelungene Premiere

Dormagen: "Down Home Blues Band" feiert gelungene Premiere

Vor gut 70 Gästen gastierte jetzt erstmals die "Down Home Blues Band" im gut gefüllten Pink Panther am Höhenberg. "Es freut mich, dass ein so unterschiedliches, gemischtes Publikum gekommen ist. Das war mein Ziel mit dem Pink", sagt Inhaber Jorgos Flambouraris angesichts der breiten Altersspanne der Blues-Fans.

Die drei Musiker aus Düsseldorf spielen nicht nur Eigenkreationen, sondern auch eigenwillige Versionen von Blues-Songs bekannter Größen. Es waren nicht nur Zuschauer des Konzertes anwesend, sondern auch "normale Pink-Gänger". Anfangs teilweise noch über den Eintrittspreis von fünf Euro verwundert, wippten aber auch bei diesen Gästen im Laufe des Abends immer wieder Köpfe und Füße an der Bar und den Tischen.

Die Band verstand es durchaus gut, dass Publikum mitzunehmen. Immer wieder kamen Aufforderungen mitzumachen und vor die Bühne zu kommen. Teilweise liefen Bassist "Pedy" und Gitarrist "Loeny" auch durch das Pink und spielten mitten in der Menge. Eine gute Gelegenheit, den Musikern beim Spielen auch mal auf die Finger zu schauen. Man hatte das Gefühl, die Band sei erst zufrieden, wenn jeder, auch das Thekenpersonal, auf den Tischen tanzt. Nach 45 Minuten war dann aber auch schon das erste Set vorbei, und in der Pause erzählte Bernd "Pedy" Pett: "Es ist gut, dass hier der Bereich, auf dem wir spielen, etwas angehoben ist. Auch das Publikum ist toll. Man merkt, dass es etwas gemischt ist, aber das stört nicht und ist ja nicht schlimm. Wir versuchen gleich im zweiten Set einfach noch mal, alle mitzunehmen."

  • Dormagen : "Neuer" Pink Panther eröffnet am Freitag

Und so war es nach der Pause. Deutlich mehr Leute waren auf den Beinen, um sich das Konzert aktiv anzusehen. Am Ende wurde es sogar noch etwas länger als geplant. Immer wieder begleitet von Applaus und Jubel. "Das Konzert war toll und die Location schön. Wir waren nicht das letzte Mal hier," brachte es Beate Brebeck als eine von vielen begeisterten Stimmen auf den Punkt.

(cgl)