Dormagener Werbegemeinschaft will Internet-Relaunch

Werbegemeinschaft in Dormagen : City-Offensive wirbt bei Firmen für neuen Internet-Auftritt

Auf der letzten Jahreshauptversammlung im Frühjahr hatte der Vorstand der Werbegemeinschaft City-Offensive Dormagen (CiDo) angekündigt, den Internetauftritt der CiDo zu modernisieren.

Dort sollten dann auch Mitglieder eine deutlich bessere Möglichkeit erhalten, für ihr Geschäft zu werben. Die Vorbereitungen laufen, Vorstandsmitglied Nadine Atik-Wolodko, die dieses Themenfeld bearbeitet, kündigt für Oktober die Umsetzung des Relaunch an.

Bis dahin haben die CiDo-Mitglieder die Möglichkeit, ihren Web-Auftritt zu verbessern. Atik-Wolodko bittet in einem Rundschreiben, die bisherigen Vorschläge zu kontrollieren. Bereits in der Mitgliederversammlung war erläutert worden, wie der Auftritt für die Geschäftsleute künftig aussehen soll. So gibt es vier Kategorien, die helfen sollen, schnell das gewünschte Segment zu finden, zum Beispiel Gastronomie. Dazu wurden „Geschäftskarten“ entwickelt, die neben dem Firmennamen und der Branche auch ein Logo und ein Firmenzitat enthalten sollen. Auf der Rückseite dieser Karte kann auf die Internetseite des jeweiligen Geschäftes verwiesen werden oder aber auch auf soziale Netzwerkseiten.

Aus Sicht der City-Offensive sollen mit einem modernisierten Internetauftritt die Mitglieder deutlich besser hervorgehoben werden, damit aber auch potenzielle neue Mitglieder geworben werden. Die neue Internetseite setzt die Politik der kleinen Schritte fort. Stückweise werden eher kleinere Projekte, die in die Kategorie „machbar“ fallen, umgesetzt. Dazu gehören bisher etwa die Hilfeklingeln an nicht barrierefreien Geschäften, die Instandsetzung der Brunnen oder Spielgeräte für Kinder. Von politisch schwerem Gewicht ist das CiDo-Engagement für einen Aufzug an der „Sparkassen“-Treppe.

(schum)
Mehr von RP ONLINE