1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagener verunglücken in Rommerskirchen

Unfall in Rommerskirchen : Dormagener verunglücken in Rommerskirchen

Ein Mann aus Dormagen ist mit zwei Kindern (9/11) im Auto am Freitagnachmittag in Rommerskirchen verunglückt. Das berichtet die Polizei.

Der 42-Jährige war gegen 17.10 Uhr auf der Bahnstraße unterwegs gewesen, als ihm ein 83-jähriger Düsseldorfer mit seinem Opel entgegenkam, der aus Richtung Butzheim kommend in Richtung Eckum fuhr. Auf der Bahngleisüberführung kam der Senior aus noch ungeklärter Ursache in Höhe der Rechtskurve in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem VW des Dormageners zusammen. Die beiden Fahrzeugführer wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die beiden Kinder wurden leicht verletzt. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Die Bahnstraße wurde für etwa zwei Stunden gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

(NGZ)