Dormagener Schützen: Stürzelberger feiern Christoph und Silvia Busch

Schützenfest in Dormagen : Stürzelberger feiern Königspaar Christoph und Silvia

Am Freitag startet das Schützenfest im Rheindorf um 17 Uhr mit dem Fassanstich auf dem Schießstand. Mit dem Heimatfest steht der Höhepunkt der Regentschaft von Christioph I. und Silvia Busch an.

Es waren und sind die vielen Begegnungen mit den Stürzelbergern und anderen Schützenfreunden, die Christoph und Silvia Busch an ihrem Königsjahr so gut gefallen haben. Und das sympathische Schützenkönigspaar hat seine St.-Aloysius-Schützenbruderschaft Stürzelberg immer würdig vertreten – fünf Monate lang noch im Jubiläumsjahr zum 150-jährigen Bestehen der Bruderschaft 2018. Jetzt steht mit dem Heimatfest der Höhepunkt der Regentschaft von Christioph I. und Silvia Busch an.

Am heutigen Freitag startet das Schützenfest um 17 Uhr mit dem Fassanstich auf dem Schießstand, dem sich der Wettbewerb „König der Könige“ anschließt. Eingeläutet wird das Fest am 3. August um 12 Uhr mit Böllerschüssen und Glockengeläut von St. Aloysius. Am späten Nachmittag stehen Totenehrung auf dem Friedhof – die Schützen trauern noch um den plötzlich gestorbenen Oberst Stephan Manitz – und das Baumpflanzen am Schützenhaus auf dem Programm, bevor um 19 Uhr das beliebte Dorfplatz-Konzert des Bundestambourcorps Stürzelberg und der Bundesschützenkapelle Neuss startet. Der Fackelzug durch den Ort ab 20 Uhr wird seit dem vorigen Jahr mit dem Großen Zapfenstreich abgeschlossen, der am Sonntagmorgen entfällt. Am 4. August beginnt um 8 Uhr die Messe in St. Aloysius, der sich Gedenkfeier am Ehrenmal, Frühparade und Festkommers anschließen. Um 15 Uhr folgt der Festzug.

Der 1981 geborene Christoph Busch ist seit 2004 Schütze und marschiert in den Reihen des Hubertuszuges „Selde Blömcher“ mit, wo Oberleutnant ist. Seit 2017 ist der Speditionskaufmann auch Vorsitzender der Hubertuskompanie, deren Kompaniekönig er 2015 war.  Königin Silvia, die aus Bonn stammt, ist gelernte Logopädin und kümmert sich als Hausfrau um ihre Familie, zu der die beiden Kinder Konstantin und Franziska gehören. Konstantin macht seit 2015 bei den Edelknaben mit und spielt Fußball bei der Rheinwacht Stürzelberg. Franziska tanzt in der Mühlengarde Zons und turnt in der Turngemeinde Stürzelberg.

(cw-)
Mehr von RP ONLINE