Dormagener Hallenbad: Stadtbad "Sammys" nach Einbruch geschlossen

Dormagener Hallenbad : Stadtbad „Sammys“ nach Einbruch geschlossen

Am Freitag und am Wochenende bleibt das Dormagener Hallenbad auf jeden Fall geschlossen.

Das Stadtbad „Sammys“ bleibt nach einem Einbruch in der Nacht auf Freitag mindestens über das Wochenende geschlossen. Wie die Stadt Dormagen mitteilt, haben die Täter Türen aufgebrochen und Einrichtungsgegenstände beschädigt, so dass jetzt zunächst Reparaturarbeiten erforderlich sind, bevor der Badebetrieb wiederaufgenommen werden kann. Auf einem Aushang werden die Besucher informiert: „Liebe Badegäste, wegen eines Einbruchs-Schaden bleibt das Stadtbad bis auf weiteres geschlossen!“

Wie die Polizei mitteilt, informierten Passanten sie gegen 4 Uhr über einen Fund im Park an der Beethovenstraße. Dort fanden die Beamten einen aufgebrochenen Wandtresor vor. Teile des zurückgelassenen Inhalts deuten auf das Hallenbad hin, wo die Polizisten aufgehebelte Türen feststellten. Am Tresor sowie am Tatort sicherte die Polizei Spuren, die ausgewertet werden. Die Tatzeit lag nach derzeitigen Erkenntnissen um 4 Uhr noch nicht lange zurück.

Es liegt eine Beschreibung von drei Tatverdächtigen vor: Junge Männer, im geschätzten Alter zwischen 18 und 25 Jahren. Der körperlich Kleinste trägt nach Zeugenangaben einen gepflegten Vollbart, ist von normaler Statur und europäischem Aussehen. Letzteres gilt auch für seine Komplizen, von denen einer etwas schmaler gebaut ist und eine beige Basecap sowie helle Kleidung trug. Der Dritte war u.a. mit T-Shirt und Kapuzenjacke bekleidet.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 02131 3000.

(cw-)
Mehr von RP ONLINE