1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Welche Dächer sind  Photovoltaik geeignet?

Politik in Dormagen : Grüne fragen nach geeigneten Dächern für Photovoltaikanlagen

Die Grünen haben die Verwaltung der Stadt gebeten, für den kommenden Betriebsausschuss Eigenbetrieb (23. Juni) zu prüfen, welche städtischen Dachflächen grundsätzlich für Photovoltaikanlangen geeignet wären.

„Die Nutzung erneuerbarer Energien leistet einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz und zur Erreichung der weltweiten Klimaziele“, beschreibt die Fraktion. „Darüber hinaus kann der Einsatz von Photovoltaikanlagen langfristig wirtschaftliche Vorteile bringen, insbesondere vor dem Hintergrund steigender Strompreise und immer länger werdender Nutzungsdauern.“ Zahlreiche städtische Gebäude und somit Dachflächen stünden in Dormagen zur Verfügung, die möglicherweise mit Photovoltaikanlagen bebaut werden könnten. „Um unseren kommunalen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, müssen die geeigneten Dachflächen auch konsequent genutzt werden.“

Die Eigenbetriebe ließen diese Prüfung bereits vornehmen. Als Ergebnis lässt sich festhalten: 140 Dächer geprüft, hiervon seien neun Dächer bereits belegt sowie 26 weitere Dächer grundsätzlich nicht geeignet. 19 Dächer sind grundsätzlich gut geeignet und 86 weitere Dächer grundsätzlich sehr gut geeignet. Die betroffenen Gebäude sowie deren entsprechende Eignung wurden in den öffentlich einsehbaren Dokumenten aufgeführt.

(kiba)