Dormagen: Wartung im neuen Stadtbad Sammys ist zeitaufwändig

Dormagener Schwimmstätte bis Weihnachten geschlossen: Neue Bausubstanz macht Wartung im Stadtbad zeitintensiv

Am vergangenen Samstag  war in dem im Juli 2017 eröffneten Dormagener Stadtbad Sammys noch eine Premiere gefeiert worden: Der erste Badaktionstag mit Modenschau, Filmvorführung und diversen Mitmachangeboten wie Paddelbootfahren und Schnuppertauchen hätte zwar mehr Besucher verdient gehabt, war aber insgesamt gelungen. manche Besucher, die zum ersten Mal im Sammys waren, hatten jedenfalls angekündigt, gerne wieder zu kommen.

Das freilich ist nun erst am 27. Dezember wieder möglich. Denn die Schwimmstätte ist seit Montag bis einschließlich 26. Dezember geschlossen. Grund seien Wartungs- und Reinigungsarbeiten, teilten Stadt sowie Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) mit.

Gut drei Wochen für Wartung und Reinigung? Das kam einigen Nutzern ungewöhnlich lang vor, weil das Bad doch erst anderthalb Jahre alt ist. Doch SVGD-Chef Klaus Schmitz und Stadtsprecher Max Laufer haben eine Erklärung parat. Und die ist ungewöhnlich. „Die Arbeiten dauern gerade deshalb vergleichsweise lang, weil das Bad neu ist“, sagen sie.

  • Dormagen : Sammys: Freier Eintritt für Geburtstagskinder bis 14

Im Zuge der Maßnahmen müssten etwa der Hubboden, die Filteranlagen und Pumpen, die Wassereinläufe und Rinnen gewissenhaft geprüft werden. Das gehe aber nur bei vollständig entleertem Schwimmbecken. Das Wasser jedoch könne nur langsam abgelassen und später auch nur langsam wieder eingefüllt werden. Denn ansonsten drohten aufgrund der neuen Bausubstanz Spannungsrisse. „Pro Stunde darf das Wasser nur lediglich sechs Zentimeter pro Stunde ab- bzw. eingelassen werden“, erklärt Klaus Schmitz. Und Max Laufer ergänzt: „Gerade weil das Bad neu ist, wird auch besonders genau geprüft, ob alles in Ordnung ist.“ Das verhindere späteren Ärger und sichere darüber hinaus eventuelle Gewährleistungsansprüche gegenüber den Firmen, die das Bad gebaut haben. Natürlich wird die Schließung auch für eine Grundreinigung und kleinere Ausbesserungen genutzt, die im laufenden Betrieb so nicht möglich sind.

Schulen und Vereine, die das Sammys für Unterricht, Kurse und Trainingseinheiten nutzen, seien auf die Schließung eingestellt, berichtet Klaus Schmitz. Ausweichtermine gebe es nicht. Vom 27. bis zum 30. Dezember ist das Stadtbad wieder für den öffentlichen Badbetrieb geöffnet. Dann kann jeweils in der Zeit von 9 bis 18 Uhr geschwommen werden. Nach einer kurzen Pause zum Jahreswechsel geht der Betrieb danach am 2. Januar wie gewohnt und mit den üblichen Öffnungszeiten weiter.