Dormagen: Verbraucherschützer helfen Opfern aggressiver Werber

Unlautere Methoden in Dormagen : Unseriöse Werber beschäftigen Verbraucherschützer

(NGZ) Die Dormagener Filiale der Verbraucherzentrale an der Kölner Straße berät aktuell diverse Bürger aus Horrem, die Besuch von unseriösen Werbernn hatten.

Die Unbekannten hatten angegeben, für den Anbieter Netcologne tätig zu sein. Nach den Schilderungen der betroffenen Bürger sollen die Werber einen Wechsel bei der Grundversorgung mit Kabelfernsehen in einem großen Bestand von Mietwohnungen in Horrem nutzen, um die Mieter zum Abschluss neuer Verträge für Festnetztelefon und Internet zu drängen. Durch teils aggressives Auftreten hätten einzelne Werber es den Angesprochenen schwer gemacht, sie einfach wieder wegzuschicken.

Ralf Eming aus der Filiale der Verbraucherzentrale in Dormagen erklärt: „Immer wieder greifen Werber an der Haustür zu zweifelhaften Aussagen und Tricks, um Verbraucher zu verunsichern und sie zu unüberlegten Vertragsabschlüssen zu drängen. Vielfach lassen sich potentielle Kunden so verunsichern und schließen dann Verträge ab, die sie in einer anderen Situation niemals unterzeichnet hätten.“ Deshalb lautet die Empfehlung der Verbraucherzentrale: Vorsicht bei Angeboten an der Haustür! Keine Unterschrift leisten, ohne die Angebote und Aussagen der Werber zur Versorgung mit Telefon und Internet geprüft zu haben.

Wer es sich anders überlegt, kann aus ungewollten Vertragsabschlüssen an der Haustür wieder aussteigen – wenn er schnell handelt, denn in der Regel bestehe ein 14-tägiges Widerrufsrecht für solche Verträge, informieren die Verbraucherschützer. Der Widerruf sollte schriftlich erklärt werden und man sollte die rechtzeitige Absendung nachweisen können, zum Beispiel durch ein Einschreiben, raten sie allen Betroffenen.

Die Experten der Verbraucherzentrale an der Kölner Straße 126 in Dormagen beraten in diesen Fällen und helfen beim Widerruf. Ein Beratungstermin kann persönlich, per Mail unter dormagen@verbraucherzentrale.nrw oder telefonisch unter 02133 2855301 vereinbart werden.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE