1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Umfangreiche Polizeikontrolle in Horrem

Hohe Geschwindigkeit und Drogen : Umfangreiche Polizeikontrolle in Horrem

Am Montagvormittag, 31. Mai, führte die Polizei an der Mathias-Giesen-Straße in Horrem Kontrollen durch. Das Ergebnis ist bemerkenswert.

Innerhalb von nur einer Stunde fielen dabei elf Kraftfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit auf. Der Spitzenreiter lag bei knapp 21 Stundenkilometer schneller als die erlaubten 50 km/h.

Gegen 11.30 Uhr musste sich auch der 47 Jahre alte Fahrer eines „offensichtlich getunten Autos“ der Kontrolle stellen. Dabei fiel laut Polizei auf, dass der Wagen „gefährliche Mängel“ hatte und unter anderem bereits Schleifspuren in den beiden vorderen Radkästen aufwies. Eine fachmännische Begutachtung ergab, dass der Zustand des Autos gravierende Mängel aufwies, die der Halter nun unmittelbar beseitigen lassen muss. Zudem erwartet den Dormagener ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Strafrechtlich verantworten muss sich auch ein 22-jähriger Dormagener, der an der Mathias-Giesen-Straße eigentlich wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten werden sollte, aber dann schnell in den Verdacht geriet, Drogen konsumiert zu haben. Ein entsprechender Schnelltest sei positiv gewesen, so dass die Polizei eine Blutprobe des Mannes forderte. Die Weiterfahrt wurde dem jungen Fahrer außerdem untersagt.

(NGZ )