Reihe „Friday Night“ Tribute-Band „Heart&Soul“ rockt die Dormagener Kulturkirche

Dormagen · Gute Stimmung herrschte am Freitag bei einem Blues-Abend in der Dormagener Kulturkirche. Die elfköpfige Band erinnerte an die zeitlosen Hits der legendären Blues Brothers. Weitere Veranstaltungen folgen.

 Die Musiker heizten ihrem Publikum in Dormagen kräftig ein.

Die Musiker heizten ihrem Publikum in Dormagen kräftig ein.

Foto: Frank Picht

„Es sind 106 Meilen nach Chicago, es ist dunkel, und wir tragen Sonnenbrillen!“ Auf dem Weg dorthin konnte die elfköpfige Band am Freitagabend vor ausverkauftem Haus an der Ostpreußenallee aufspielen. Das war eine rasante Show, die dem Publikum in der Friday-Night-Reihe der Kulturkirche geboten wurde.

Von „Sweet Home Chicago“ bis „Soulman“, von „Everybody Needs Somebody“ bis „Jailhouse Rock“ – kein Knaller der Kultband fehlte. Für mehr als zwei Stunden wurde die einmalige „Soul, Rhythm & Blues and Blues-Revue“ von John Belushi und Dan Aykroyd wieder lebendig. Ehrliche handgemachte Musik sowie das stilechte Blues-Brothers-Outfit sind die unverwechselbaren Markenzeichen der Band. Dafür sorgen neben „Jake“ und „Elwood“ drei Bläser, zwei Gitarristen, ein Keyboard sowie Bass und Schlagzeug. Natürlich hat die Band auch immer ihre „Aretha“ Cinja Pauswang dabei, die mit „Respect“ und „Think“ den Jungs auf und vor der Bühne ordentlich einheizt.

Die Band aus dem Köln-Bonner-Raum glänzte durch eine mitreißende Liveshow. Gleich zu Beginn sprang der Funke auf das Publikum über. Es wurde mitgesungen, geklatscht und getanzt. Und die Band war begeistert vom Spielort und dem mitgehenden Dormagener Publikum, das mehrere Zugaben einforderte. „Eine wahnsinnige Bühnenshow einer Spitzenband mit tollen Stimmen und Instrumentalisten, eine Veranstaltung mit einer Riesen-Stimmung“, so merkten viele der Besucher schon in der Pause an.

„Als heißeste Band östlich von Chicago“ bezeichnen sich die Musiker selbst. Und dieser Bezeichnung sind sie auch bei ihrem zweiten Gastspiel gerecht geworden. Dieses Konzert war ein Party-Erlebnis, das Lust auf Wiederholung und weitere Konzerte in der Kulturkirche macht.

„Rockig geht es dann weiter am 29. September mit Whiteshake, bevor im Oktober die Kölner Kultband Soulcats auftreten wird“, sagt Organisator Pfarrer Frank Picht. Infos und Tickets unter www.kulturkirche-dormagen.de.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort