4000 Haushalte betroffen Stromausfall in mehreren Dormagener Stadtteilen

Dormagen · Am Donnerstag kam es gegen 10 Uhr zu einer Stromversorgungsunterbrechung in mehreren Stadtteilen. Betroffen waren Teile von Hackenbroich, Dormagen-Mitte und Rheinfeld.

 Die Energievesorgung Dormagen konnte das Problem lösen.

Die Energievesorgung Dormagen konnte das Problem lösen.

Foto: evd

Die Mitarbeiter der Energieversorgung Dormagen waren vor Ort und nach kurzer Zeit konnte die Hälfte der betroffenen Stationen wiederversorgt werden. Insgesamt waren 40 Stationen, etwa 4.000 Haushalte, betroffen. Um 12:36 Uhr waren dann alle Stationen wieder am Netz. Die Ursache der Störung wird noch ermittelt

Derweil wird die Energieversorgung Dormagen ab dem 4. Oktober  neue Gasversorgungsleitungen auf der Josef-Schwartz-Straße in Gohr verlegen. Diese dauern voraussichtlich eine Woche. Gearbeitet wird auf dem Teilstück zwischen Hausnummer 82 und In der Lüh. Außerdem werden ab dem 4. Oktober bis voraussichtlich Mitte November neue Gasversorgungsleitungen auf dem Rosenweg verlegt. Die Anwohner wurden vorab über die Baumaßnahmen informiert. Diese Arbeiten erstrecken sich teilweise auf den Straßenbereich, sodass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen für den Verkehr kommen kann. „Die evd bittet um Verständnis, dass sich Beeinträchtigungen für die Anwohner und Verkehrsteilnehmer in dieser Zeit nicht ganz vermeiden“, heißt es.

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort