1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Spargelhof Feiser serviert auch Kabarett

Kultur in Dormagen : Spargelhof Feiser serviert auch Kabarett

„Spargel und Spaß“ – unter diesem Motto bekamen die 120 Besucher einiges geboten. Neben kulinarischen Köstlichkeiten direkt vom Spargelhof sorgten „Dat Rosi und Heinz Allein, der Unterhalter“ für gute Stimmung.

Dass köstlicher Spargel und ein unterhaltsames Kabarettprogramm hervorragend zusammenpassen, bewies die Familie Feiser einmal mehr am vergangenen Wochenende. Unter dem Motto „Spargel und Spaß“ bekamen die Besucher ein Drei-Gänge-Menü serviert, gleichzeitig erfreuten sich ihre Gemüter am Auftritt der Kabarettisten „Dat Rosi und Heinz Allein, der Unterhalter“. Bereits zum achten Mal fand die Veranstaltung im großen Spargelzelt auf dem Hof statt, bei der der Neusser Sternekoch Klaus Müller zum Teil ausgefallene Leckereien aus Feisers Produkten zauberte.

Ein leichter Spargelgeruch lag in der Luft des Festzeltes. Voller Vorfreude warteten viele Besucher auf den ersten Gang sowie darauf, dass das Bühnenprogramm startete. Serviert wurde unter anderem ein Schweinefilet mit Kräuterdeckel, dazu weißer Spargel mit Sauce Hollandaise und Butterkartoffeln. Abwechselnd konnten sich die Gäste auf leckere Gerichte und ein unterhaltsames Kabarett freuen.

So schaute sich „Dat Rosi“ mit ihren Lockenwicklern im Haar in Broich an, wie dort gefeiert wird. „Mein Mann Manfred wird demnächst 50 und möchte nicht feiern“, erzählte sie und fügte hinzu: „Naja, da gehen Happy und Birthday auch schon weit auseinander.“ Nach 30 Minuten auf der Bühne machte sie einen Kontrollanruf, da Manfred oft Mist mache. „Hier gibt es jetzt Spargel, habe ich gehört“, sagte Rosi und leitete zum Hauptgang über.

  • Vor 13 Jahren stellte der bedeutende
    Sonntag in Langenfeld : Heinz Mack kommt zur Vernissage
  • Der Kampf der Viren gehört zweifellos
    Theater am Schlachthof Neuss : „WoodStunk“ im Zelt mit viel Musik und Kabarett
  • Georg Binn ist Leiter der Feuerwehr
    Feuerwehr Goch : Zahlreiche Ehrungen bei der Feuerwehr Goch

Bei Heinz aus dem Korschenbroicher Stadtteil Glehn drehte sich hingegen alles um Partnervermittlung. So machte er seine Runden durch das Publikum: Manch einem schenkte er einen Schnaps zur Auflockerung, mit anderen flirtete er. „Mädels, guckt nicht so traurig, zu euch komme ich gleich auch noch“, sagte er trostvoll.

Die Idee zur Veranstaltung kam Ute Feiser vor einigen Jahren. „Wir gehen beide gerne ins Theater“, sagt Willi Feiser, der gemeinsam mit seiner Frau den Spargelhof leitet. An ihren Abenden möchte die Familie Feiser zeigen, wie vielfältig ihre Produkte zubereitet werden können. „Mit Spargel beispielsweise kann man auch ausgefallene Kreationen zaubern“, so Feiser. Verarbeitet wurden größtenteils eigene Produkte – neben grünem und weißem Spargel auch Kartoffeln, Erd- und Himbeeren sowie Rhabarber.

Jedes Jahr können sich die Gäste übrigens über andere Gerichte freuen. Seit sechs Jahren fester Bestandteil des Abends ist der Neusser Sternekoch Klaus Müller. „Er stellt uns seine Ideen vor, geht aber auch auf unsere Wünsche ein“, sagt Feiser. Und auch bei der Veranstaltung selbst lässt sich Müller seine Gerichte absegnen: „Bevor ich das Essen nicht probiere, gibt er den Gang nicht heraus. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz bei uns“, erzählt Feier.
Mit 120 Gästen waren alle Tische besetzt. „Wir könnten zwar noch mehr Leute im Zelt unterbringen, aber wir möchten eine familiäre Atmosphäre kreieren, bei der jeder nah genug an der Bühne sitzt“, sagt Feiser. Unter den Gästen sind zahlreiche „Wiederholungstäter“, die schon mehrere Veranstaltungen besucht haben.