Schlimmer Unfall in Dormagen Radfahrer gerät unter Lastwagen und wird lebensgefährlich verletzt

Stürzelberg · Der folgenschwere Zusammenstoß ereignete sich an der Einmündung der Bahnstraße auf die Bundesstraße 9 im Bereich St. Peter/Stürzelberg.

Ein großes Aufgebot von Rettungskräften war an die Unfallstelle an der Bundesstraße 9/Bahnstraße geeilt.

Ein großes Aufgebot von Rettungskräften war an die Unfallstelle an der Bundesstraße 9/Bahnstraße geeilt.

Foto: Patrick Schüller

Der morgendliche Berufsverkehr in Dormagen ist am Freitag von einem schlimmen Unfall im Bereich Stürzelberg/St. Peter überschattet worden.

Wie die Polizei mitteilt, war es gegen 7.30 Uhr, als es im Bereich der Kreuzung Bahnstraße / Bundesstraße 9 zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einem großen Lastwagen und einem Fahrradfahrer kam. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 74-jähriger Mann aus Grevenbroich mit seinem Lkw die Bahnstraße aus Richtung Stürzelberg kommend in Fahrtrichtung Delrath befahren. Im oben genannten Kreuzungsbereich bog der Grevenbroicher nach rechts auf die Bundesstraße 9 mit Fahrtrichtung Neuss ab. Zum gleichen Zeitpunkt wollte ein 73-jähriger Dormagener, der auf seinem Rad ebenfalls über die Bahnstraße, aber in Fahrtrichtung Delrath, unterwegs war, seine Fahrt geradeaus fortzusetzen. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision, in Folge derer der Radfahrer stürzte und unter seinem Rad zu liegen kam. Sein Rad hingegen sei unter dem Lkw eingeklemmt worden, „glücklicherweise er selbst nicht“, informierte die Polizei.

Nachdem das Rad durch die Feuerwehr freigeschnitten worden war, konnte der Dormagener, lebensgefährlich verletzt, per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Bereich um die Unfallstelle (Richtung Neuss zwischen Edisonstraße und Bahnstraße) gesperrt. Die Sperrung dauerte mehrere Stunden. Die Verkehrsunfallaufnahme erfolgte unter Hinzuziehung eines spezialisierten Verkehrsunfallaufnahmeteams, berichtet die Polizei. Die weitere Unfallbearbeitung übernimmt das Verkehrskommissariat 1.

An der Bundesstraße 9 in Dormagen kommt es des öfteren zu schweren Unfällen, oft sind Fahrradfahrer betroffen. Der Bereich Kreuzung B9/Walhovener Straße gilt sogar als Unfallhäufungsstelle, wie die Polizei im Sommer im Gespräch mit unserer Redaktion berichtete.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort