1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Reges Interesse an Wettbewerb für Malerviertel III

Neubaugebiet in Dormagen : Reges Interesse an Malerviertel III

Rund 75 Bürger nahmen an der Digitalveranstaltung teil und informierten sich über das Vorhaben. Auf rund 15 Hektar Fläche entsteht ein neues Wohnquartier.

Der Wettbewerb für die Entwicklung des Gebietes „Malerviertel III“ ist gestartet. Am Montag, 14. Juni, fand mit einer Preisrichter-Vorbesprechung der Auftakt des Wettbewerbsverfahrens statt. Mit zwölf teilnehmenden Planungsbüros war das Interesse für die Veranstaltung laut Stadt groß. „Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Veranstaltung erstmals ausschließlich online stattfand, ist das eine sehr erfreuliche Resonanz“, sagt Robert Ullrich, Leiter des Fachbereichs Städtebau. „Das zeigt, dass das Gebiet attraktiv ist.“

Auch bei der öffentlichen Auftaktveranstaltung am Abend sei das „Malerviertel III“ auf großes Interesse gestoßen.  Rund 75 Bürger nahmen an der Digitalveranstaltung teil und informierten sich über das Vorhaben. Städtebauliches Ziel des Wettbewerbsverfahrens soll die Entwicklung eines modernen und klimafreundlichen Wohnquartiers in dem rund 15 Hektar großen Gebiet sein. Inhaltlich sei es insbesondere um die Frage nach einer möglichen Lärmbelastung für die Anlieger gegangen.  Die nächsten öffentlichen Veranstaltungen für Bürger finden am 13. September und am 29. November statt. Weitere Informationen zum „Malerviertel III“ gibt es im Internet unter www.dormagen.de/malerviertel-iii.

(NGZ)