1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Polizei sucht Serientäter von Tankstellen-Überfällen

Kriminalität in Dormagen : Polizei sucht vermeintliche Serientäter von Tankstellen-Überfällen

Die Täter, die in der Nacht zu Montag die Tankstelle Nievenheim-West an der Autobahn 57 überfallen haben, sind offenbar NRW-weit aktiv.

Denn die Polizei in Gütersloh hat eine Fahndung nach zwei Männern veröffentlicht, von denen sie annimmt, dass sie für mehrere Überfälle in Frage kommen. So sollen sie am frühen Freitagmorgen, 9. Oktober, unter Vorhalt einer Schusswaffe einen Raub auf die Tankstelle der Raststätte Nord an der Autobahn A2 (Brockweg) im Bereich Gütersloh begangen haben.

Wird als mutmaßlicher Tankstellenräuber gesucht. Foto: Polizei Foto: Polizei

Den Ermittlungen der Polizei zu Folge werden ihnen zwei weitere Raubstraftaten vorgeworfen, eine davon der Überfall in Dormagen.  Sie stehen auch im Verdacht, nur wenige Stunden vor dem Raub im Bereich Gütersloh eine Tankstelle in Bochum überfallen zu haben.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu der abgebildeten Person machen? Das war die Beschreibung der Täter in Nievenheim: circa 20 bis 30 Jahre alt und ungefähr 178 bis 188 Zentimeter groß. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover und eine Schutzmaske. Der Mann hatte dunkelbraune Augen und einen leicht gebräunten Teint. Der Komplize: zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er war mit einer blauen Jeans sowie einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet. Hinweise und Angaben zu den Männern an die Polizei unter 05241 8690.