1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Polizei fasst mutmaßlichen Drogenhändler

Einsatz in Dormagen : Polizei fasst mutmaßlichen Drogenhändler

Ein mutmaßlicher Drogenhändler ist Donnerstag von der Polizei gefasst worden. Einer Streifenwagenbesatzung war gegen 17.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Beethovenstraße ein weißer Mercedes aufgefallen.

(NGZ) Der Fahrer, ein 30-jähriger Dormagener, gab Gas und flüchtete. Dank Zeugenhilfe fanden die Einsatzkräfte das leere Auto auf einem Parkplatz am Stadtbad. Bei der Fahndung wurde der Mann nach kurzer Flucht in einem Wohngebiet gestellt. Im Fluchtfahrzeug wurden mehrere Tütchen mit einer weißen Substanz, vermutlich Kokain, sowie Bargeld gefunden. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen wurden weitere Betäubungsmittel, eine hohe Summe Geld sowie eine Schreckschusswaffe sichergestellt. Ein Drogenvortest bei dem 30-Jährigen ergab Hinweise auf den Konsum von Kokain, sein Führerschein wurde eingezogen. Er muss sich nun wegen verschiedener Straftaten verantworten. Die Polizei sucht Zeugen, die von dem Mann bei dessen Flucht gefährdet wurden, und dessen Handy, das er vermutlich im Bereich des Feldweges zwischen Modersohn-Becker-Straße und Reuschenberger Straße sowie dem Wohngebiet Kollwitzstraße und Leiblstraße entsorgt hat. Hinweise: 02131 300-0.