Dormagen: Plätze bei den Umweltscouts sind noch frei

Ferienprogramm in Dormagen: Umweltscouts gehen auf Tour

Bei den Ferienaktionen des städtischen Umweltteams sind noch ein paar Plätze frei. Anmelden können sich Interessierte im Rathaus.

Jetzt haben die Sommerferien begonnen. Eine weitere gute Nachricht für Schüler: Es gibt noch einige freie Plätze bei „Umweltscout“-Terminen im Juli, August und September. Seit 2005 organisieren Familienbüro und Umweltteam der Stadt Kurse für Kinder von acht bis zwölf Jahren. Anmeldungen (je drei Euro pro Kursus und Teilnehmer) sind über das Familienbüro möglich. Das Familienbüro ist über den Rathaus-Eingang an der Ecke Castell-/Römerstraße zu erreichen. Weitere Infos unter 02133 257-333.

Freie Plätze gibt es zum Beispiel noch für die Treckerfahrt zum Dachsbau mit Umwelt-Rallye am Samstag, 21. Juli, von 10 bis 14 Uhr. Geleitet wird die Tour durch den Knechtstedener Wald von Gernot Göbert und dem Nabu-Team. Auch der Kursus „Haustiere brauchen ein Zuhause, sonst leidet ihre Seele“ am Dienstag, 31. Juli, von 13 bis 15 Uhr im Tierheim in Hackenbroich ist noch nicht ausgebucht. Mitarbeiter des Tierschutzvereins Dormagen erläutern die Arbeit mit den ausgesetzten Tieren, über die die Umweltscouts viel erfahren.

Auch der Besuch der Feuerwehr Dormagen am Dienstag, 31. Juli, von 10 bis 12 Uhr auf der Hauptwache an der Kieler Straße 10 kann noch „gebucht“ werden: Die Kinder sehen alle Geräte, Feuerwehrautos mit Wasserschläuchen und Pumpen. Und natürlich sprechen sie mit Feuerwehrfrau Michaela Lehmann.

  • Dormagen : Umwelt-Scouts auf Schlangensuche

Am Samstag, 4. August, von 14 bis 16 Uhr, sind die Scouts mit Josef Otulak „den Schmetterlingen auf der Spur“ – er zeigt sogar, wie die Insekten miteinander „sprechen“. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz am Ende der Wilhelm-Busch-Straße in Zons. Den Workshop „Schokologie“ bieten Monika Orthmann und Paulina Wleklinski in der Verbraucherberatung an der Kölner Straße 126 am Mittwoch, 8. August, von 11 bis 13 Uhr an. Dabei können die Kinder unter anderem testen, ob sie mit verbundenen Augen verschiedene Schokoladensorten unterscheiden können.

Um „Ziegen und Esel“ dreht sich der Kursus am Samstag, 25. August, von 10 bis 17 Uhr vom Mühlenparkplatz in Zons an der Wiesenstraße aus. Wetterfeste Kleidung und Gummistiefel sind sinnvoll. Nach dem Kursus gibt es noch ein Lagerfeuer und Würstchen vom Grill.

(cw-)