Dormagen: Nordrhein-Leichtathleten treffen sich in Knechtsteden

Wahlen und Ehrungen : Nordrhein-Leichtathleten treffen sich in Knechtsteden

(NGZ) Der Leichtathletik-Verband Nordrhein (LVN), mit über 72.000 Mitgliedern fünftgrößter Landesverband im Deutschen Leichtathletik-Verband, veranstaltet am Sonntag, 7. April, im Sportinternat Knechtsteden, Dormagen, seinen Verbandstag.

Turnusmäßig stehen nach dreijähriger Amtsperiode Wahlen für das Geschäftsführende Präsidium an. Der Neusser Sportwissenschaftler Dr. Peter Wastl stellt sich nach 2016 für eine weitere Amtszeit als Präsident zur Wahl. Gegenkandidaten gibt es keine. Auch die anderen Mitglieder des Präsidiums kandidieren weiter für die kommende Amtszeit. Gegenkandidaten gibt es auch hier keine. Lediglich im Amt der Vizepräsidentin Jugend wird es einen Wechsel geben.

Nach der Strukturreform des Landesverbandes im Jahr 2018, in deren Zug die bisherigen 14 Leichtathletikkreise in vier Regionen gebündelt wurden, stehen die Konsolidierung der Strukturreform und die Umsetzung der Leistungssportreform von Bund und Land auf der Ebene des Landesverbandes an.

Als besondere Ehrungen werden der Berni-Becks-Wanderpreis und der Franz-Josef-ProbstPreis vergeben, die alle drei Jahre auf dem Wahl-Verbandstag verliehen werden.

Den Berni-Becks-Wanderpreis für herausragende Leistungen für den Leistungssport des LVN erhält der Leverkusener Trainer Hans-Jörg Thomaskamp, der in Dormagen ansässig ist. Den Franz-Josef-Probst-Preis für besonderes ehrenamtliches Engagement in der Leichtathletik erhält Bruno Wilms (Wassenberg).

Als Gäste haben u.a. zugesagt der Bürgermeister der Stadt Dormagen, Eric Lierenfeld, der Vizepräsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Heinz König, sowie der Präsident des Landessportbundes NRW, Walter Schneeloch, die auch die Grußworte zum Verbandstag sprechen. Der Verbandstag beginnt um 13.30 Uhr.

Mehr von RP ONLINE