1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Musikschule präsentiert sich in neuem Film

Von Fagott und Kontrabass bis hin zu Ukulele : Musikschule in Dormagen präsentiert sich in neuem Film

Die städtische Musikschule in Dormagen möchte mit einem zweiminütigen Film Einblicke in die Arbeit der Einrichtung geben. Wie und wo ihr euch den Film anschauen könnt? Eine Zusammenfassung.

Die städtische Musikschule präsentiert sich erstmals zum neuen Halbjahr in einem rund zweiminütigen Film, der auf der Homepage der Stadt zu sehen ist. Auch zahlreiche Instrumente, die an der Dormagener Schule erlernt werden können, werden per Videoclip präsentiert. Normalerweise lädt die Musikschule einmal im Jahr zum „Tag der Instrumente“ in die Kulle ein, wo die Instrumente kennengelernt und ausprobiert werden können. Auch mit den Lehrkräften kann man sich dort – im Normalfall – bekanntmachen. Da das aufgrund von Corona nicht möglich war, bietet die Musikschule nun einen virtuellen Einblick in ihre Arbeit.

„Das Angebot der Musikschule ist sehr breit aufgestellt“, erläutert Eva Krause-Woletz, Leiterin der Musikschule. „Auch bieten wir seltene Instrumente wie Fagott, Kontrabass und Ukulele an. Es ist sehr schade, dass wir uns dieses Jahr nicht persönlich vorstellen können“, meint sie. „Dennoch hoffen wir, dass Interessierte durch unseren Film einen guten Einblick in die Vielfalt unserer Arbeit erhalten.“

  • Seit einem Jahr leitet Celia Spielmann
    Musikschule Wermelskirchen : Die Sommerferien werden musikalisch
  • „Motivgrammofone  trifft Drachenkunst“: Die Eröffnung der
    Motivgrammofone treffen auf Drachenkunst : Außergewöhnliche Kombination in einer Sonderausstellung in Dormagen
  • Die Schüler: Antonia Nowara, Jana Feldmann,
    3malE Schulwettbewerb von Westenergie : „Kleine Forscher“ aus Dormagen punkten mit selbstgemachter Seife und Flipperautomat

32 studierte Lehrkräfte unterrichten an der städtischen Musikschule rund 1000 Schülerinnen und Schüler. 30 verschiedene Instrumente können im Einzel- oder Gruppenunterricht erlernt werden. Die Lehrkräfte unterrichten auch Kinder und Jugendliche in Schulen, Kindertagesstätten und Familienzentren im gesamten Stadtgebiet. Außerdem haben interessierte Schüler die Möglichkeit, in den hauseigenen Ensembles wie der Big Band, bei den SingKids oder im Jugendsinfonieorchester mitzuwirken. „Seit mehr als einem halben Jahrhundert begleitet und unterstützt die Musikschule Dormagen zahlreiche Musikliebende bei ihrer Leidenschaft. Tausende Schülerinnen und Schüler habe hier ihre ersten Töne gespielt, Lieder geprobt und ihre ersten Auftritte erlebt. Darauf sind wir stolz und möchten noch viele weitere Generationen auf diesem Weg begleiten“, sagt Kulturdezernent Torsten Spillmann. „Musik machen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur und ein lebenslanges Hobby für jedes Alter“, ergänzt Emanuel Dähn, Musikschullehrer und Fachbetreuer Kooperationen und Ensembles. „Dabei möchten wir alle Interessierten begleiten.“

Der Film und das virtuelle Instrumentenkarussel sind unter www.dormagen.de/musikschule zu finden. Informationen zur Schule, zu Instrumenten und Unterricht auch telefonisch unter 02133-257262 oder per email an musikschule@stadt-dormagen.de