Angriff in Stürzelberg 37-Jähriger mit Messer bedroht

Stürzelberg · In Stürzelberg bedrohte ein 59jähriger Mann am späten Abend einen 37-Jährigen mit einem Messer. Es kam zur Anzeige. Der Unbekannte wird gesucht.

Der Polizei ist der Angriff bekannt. Es liegt eine Anzeige vor.

Der Polizei ist der Angriff bekannt. Es liegt eine Anzeige vor.

Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

(alem) Ein 37-jähriger Mann erstattete am Dienstagabend Anzeige bei der Polizei wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte. Der Mann war auf dem Nachhauseweg, als ihn ein 59-Jähriger auf der Brunnenstraße anpöbelte. „Schon von Weitem ist mir der Mann irgendwie aufgefallen. Als ich näher kam, fing er sofort an, mich anzumachen“, berichtet Peter T. (Name der Redaktion bekannt). „Zuerst dachte ich, er ist vielleicht betrunken und kommt vom Schützenfest“, sagt der 37-Jährige. Als der Mann auf ihn zukam, habe er ein mulmiges Gefühl gehabt. „Ich habe versucht ihm aus dem Weg zu gehen, aber er hat mir den Weg versperrt und immer wieder die gleichen Fragen gestellt, „zum Beispiel, wer mich geschickt habe oder wer ich sei. „Ich habe wiederholt gesagt, dass mich niemand schickt und ich einfach nur nach Hause will.“ Als er ihm aus dem Weg geht, sieht der Stürzelberger plötzlich ein Messer vor sich. Als Peter T. den Mann auffordert, das Messer wegzulegen, kommt dieser der Aufforderung nach und legt die Waffe auf ein Autodach, um sie nur Sekunden später wieder aufzuheben. Bevor Schlimmeres passieren kann, ergreift Peter T. die Flucht. „Ich stehe immer noch unter Schock“, so der Mann.