1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Maskenpflicht in der Altstadt Zons bleibt

Corona in Dormagen : Maskenpflicht in der Zonser Altstadt bleibt

Im Tannebusch in Dormagen werden die Regelungen ab Montag, 21. Juni, dagegen gelockert. Außerdem stellt die Stadt die Coronatest-Hotline ein. Die Änderungen im einzelnen.

Die Maskenpflicht in der Zonser Altstadt bleibt trotz sinkender Inzidenzzahlen bestehen. Das teilte die Stadt Dormagen mit. Zwar hat das Land NRW beschlossen, ab Montag, 21. Juni, die Maskenpflicht im Freien weitgehend aufzuheben. die Maskenpflicht zum Schutz der Anwohner und Touristen vorerst erhalten.

Nur noch bei bestimmten Gelegenheiten muss ansonsten die Maske draußen getragen werden, zum Beispiel in Warteschlangen und Anstellbereichen sowie unmittelbar an Verkaufsständen oder Kassenbereichen.

Im Tannenbusch ist das Maskentragen Montag nicht mehr nötig. Auch die vorherige Terminbuchung entfällt. Um mögliche Warteschlangen beim Einlass zu reduzieren, werden zudem alle Eingänge wieder geöffnet.

Aufgrund der rückläufigen Nachfrage nach telefonischen Terminbuchungen stellt die Stadt Dormagen zudem die eingerichtete Coronatest-Hotline ein. Ab sofort können unter 02133 257 805 keine Termine für Schnelltests mehr vereinbart werden. Weiterhin möglich ist es, online einen Termin zu buchen. In den meisten Teststellen können sich Bürger zudem auch ohne vorher vereinbarten Termin testen lassen. Alle Testmöglichkeiten in Dormagen sind unter www.dormagen.de/coronavirus zu finden.

(NGZ)