1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Karin Schwanfelder für Ehrenamtspreis nominiert

Ehrenamtspreis im Rhein-Kreis Neuss : Karin Schwanfelder befreit Dormagen vom Müll

Karin Schwanfelder von Rhein Cleanup ist für den Ehrenamtspreis vom Rhein-Kreis, RWE Power und der NGZ nominiert. Sie organisiert Müllsammelaktionen in Dormagen.

„Zuerst habe ich ganz alleine Müll gesammelt, meist auf Spaziergängen mit meinem Hund“, erzählt Karin Schwanfelder. Bald schon merkte die 54-Jährige, dass der viele Müll am Rheinufer und in den Parkanlagen für sie allein nicht zu bewältigen war. „Also habe ich zunächst Freunde animiert mit zu sammeln.“

Als auch diese „Manpower“ für die Abfallberge nicht ausreichte, startete Schwanfelder ihren ersten Aufruf auf Facebook zum Rhein Cleanup Day. Seitdem organisiert sie das Dormagener Rhein Cleanup-Team mit rund 30 „Stammhelfern“ und 823 Unterstützern, die gelegentlich bei Sammelaktionen helfen. „Da jetzt so viele Leute mitsammeln, können wir die gesamten 15 Dormagener Rheinkilometer abdecken“, freut sich Karin Schwanfelder. Zudem organisiert sie Gruppensammelaktionen auf anderen Wegen und Flächen in Dormagen.

Im vergangenen Jahr hat das Team bei 28 Sammelaktionen mit 476 Helfern rund zwei Tonnen Müll gesammelt. Als Flächenpate stellt die Stadt Dormagen Greifarme, Handschuhe und Müllsäcke zur  Verfügung. Doch „nur“ Müll sammeln reicht Karin Schwanfelder nicht aus. Mit Vorträgen in Unternehmen und Schulen macht die Dormagenerin auf die Auswirkungen von Müll, insbesondere Plastikmüll, auf Uferflächen und in Gewässern aufmerksam und erklärt, wie man die Natur schützen kann. „Anfangs hat man uns belächelt – mittlerweile gibt es aber eine breite Öffentlichkeit, die umdenkt und mitmacht.“ Damit es noch mehr werden, gestaltet Karin Schwanfelder gemeinsam mit einer Grafikerin drei große Plakate, die auf die Sammelaktionen von Rhein Cleanup Dormagen aufmerksam machen. „Diese Plakate werden an belebten Orten, etwa am Bahnhof, aufgehängt“, sagt sie.

  • Sammelten etwa Glasscherben, Masken und Zigarettenstummel
    Aktion „RhineCleanup“ : Freiwillige befreien Rheinufer von Müll
  • Michael Holm, Aktion "Lichtblicke", Kandidat RKN-Ehrenamtspreis
    Soziales Engagement in Korschenbroich : Warum Michael Holm ein Kandidat für den Ehrenamtspreis ist
  • Christa Brinckmann organisiert auch die „Musik
    Ehrenamt im Rhein-Kreis : 84-Jährige aus Rosellen betreut Gefangene

Info Rhein-Kreis, RWE Power und NGZ loben den Ehrenamtspreis „Freiwillig. Engagiert. Für andere.“ aus. Die zehn von der Jury ausgewählten Kandidaten für den Publikumspreis werden in kurzen Porträts vorgestellt. Die Abstimmung ist vom 23. bis 26. September.