Dormagen: In Zons drohen am Freitagabend Verkehrsprobleme

Nachtlauf und Fööss in Dormagen : In Zons drohen am Freitagabend Verkehrsprobleme

Wer am heutigen Freitagabend nach Zons fahren muss oder möchte, sollte vorsorglich einen zeitlichen Puffer einplanen. Denn zwei nahezu zeitgleich stattfindende Veranstaltungen können für Verkehrs- und Parkprobleme sorgen.

Zum von der SG Zons organisierten Nachtlauf-Klassiker „7 Meilen von Zons“ haben sich 1700 Teilnehmer angemeldet – „neuer Rekord“, wie Klaus-Peter Hofstadt, bei der SG Leiter der Abteilung Leichtathletik und Fitness, im Gespräch mit unserer Redaktion berichtet. Beginn ist um 19 Uhr. Nur eine Stunde später treten auf der Freilichtbühne die Bläck Fööss zu einem Konzert vors Publikum.

Es wird also voll werden rund um die alte Zollfeste, zumal der Nachtlauf neben den Aktiven stets eine erkleckliche Anzahl von Zuschauern anlockt, die die Sportler am Rande der Strecke anfeuern. Klaus-Peter Hofstadt hofft „nach mehreren Gesprächen“ dennoch auf einen Abend ohne größere Schwierigkeiten. Er setzt darauf, dass die Lage dadurch etwas entzerrt ist, dass die Läufer, die mit dem Auto kommen, überwiegend am Heidestadion und auf Flächen parken, die Bauer Kallen zur Verfügung gestellt hat. Die Konzertbesucher könnten auf einem Behelfsparkplatz in Richtung Rheinfeld ihre Wagen abstellen. Zudem stelle allein die SG Zons 20 Einweiser, die die in Autos Ankommenden zu den Parkplätzen leiten.

Allerdings wird dies wohl auch nicht verhindern, dass es bei der Anfahrt zu Verzögerungen kommen dürfte. Denn erschwert wird die Situation durch die Sperrung der im Umbau befindlichen Stürzelberger Straße. Zu erwarten ist deshalb, dass es besonders auf der Hauptzufahrt nach Zons, der Aldenhovenstraße, vor Veranstaltungsbeginn zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen wird. Wem es möglich ist, der sollte folglich besser aufs Fahrrad umsteigen oder Zons mit dem Bus ansteuern.

Mehr von RP ONLINE