Dormagen: Hubschrauber-Einsatz führt Polizei zu Autoknacker

Dormagen: Polizei nimmt mutmaßlichen Autoknacker fest

Mit Hilfe eines Hubschraubers konnte die Polizei in der Nacht zum Mittwoch einen mutmaßlichen Einbrecher in Dormagen stellen. Ein Zeuge hatte den Verdächtigen zuvor auf frischer Tat ertappt.

Gegen 2.15 Uhr versuchte ein Mann gerade, hochwertige Technik aus einem 3er BMW auf der Bismarkstraße auszubauen. Der Besitzer des Fahrzeugs hörte verdächtige Geräusche und ertappte den Täter auf frischer Tat. Als dieser den Zeugen bemerkte, flüchtete er in Richtung Latourshof.

Der Pkw-Besitzer alarmierte die Polizei, die unmittelbar eine großangelegte Fahndung startete. Ein Hubschrauber entdeckte den Verdächtigen entlang der Bahnlinie in Richtung Neuss-Allerheiligen.

  • Krefeld : Einbrecher auf frischer Tat ertappt - keine Haftgründe

Mit mehreren Streifenwagen sperrten die Beamten daraufhin das Gelände ab. Kurz darauf konnte ein 27-Jähriger, versteckt auf einem Feld in einem Gebüsch, gestellt werden. Die Ermittler hatten zwischenzeitlich festgestellt, dass der Autoknacker Lenkrad und Airbag aus dem BMW ausgebaut hatte, sowie aus einem weiteren Fahrzeug in der Straße "Am Latourshof" das Navigationssystem demontiert und entwendet wurde.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen des Neusser Fachkommissariats dauern an.

(ots)