1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Glasfaserausbau in Horrem - Aktion verlängert

Aktion wird verlängert : Glasfaserausbau in Horrem in den Startlöchern

Nach Delhoven und Hackenbroich soll nun der nächste Stadtteil an das Glasfasernetz von der Energieversorgung Dormagen (evd) und „NetCologne“ angeschlossen werden: Im Sommer gaben die regionalen Partner ihre Pläne für den 100-prozentigen Glasfaserausbau in Horrem bekannt.

Rund 2700 Haushalte können hier an das neue Netz angeschlossen werden. Voraussetzung für den Ausbau ist, dass sich 40 Prozent der Haushalte für ein Glasfaserprodukt entscheiden. Die Resonanz auf den Gigabit-Anschluss sei laut den Unternehmen groß. Die Vorvermarktungsphase wird nun einmalig bis zum 30. November verlängert.

Mit dem geplanten Ausbau des Stadtteils Horrem wollen evd und „NetCologne“ den nächsten Schritt in Richtung 100-prozentiger Glasfaserversorgung für Dormagen machen. „Aktuell haben sich bereits rund 26 Prozent der Haushalte für einen Glasfaser-Hausanschluss registriert und wir kommen täglich unserem Ziel von 40 Prozent näher. Aufgrund des großen Zuspruchs haben wir uns dazu entschlossen, jetzt in die Verlängerung zu gehen, damit wir die benötigte Quote erreichen“, sagt Florian Schönemeyer, Projektleiter für Dormagen bei „NetCologne“. Bei dem geplanten FttH-Ausbau (Fiber to the Home) werden die Glasfaserleitungen direkt in die Gebäude verlegt.

Am ersten Novemberwochenende haben alle interessierten Anwohner die Möglichkeit, sich über den Glasfaserausbau zu informieren. Die persönlichen Beratungsmöglichkeiten finden jeweils am Freitag, den 5. November in der Zeit von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr am Bahnhofsvorplatz sowie am Samstag, den 6. November von 9 Uhr bis 16 Uhr am Dorfanger  in Horrem statt.

(NGZ )