1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Einbrecher nehmen Schulen ins Visier

Kripo ermittelt : Einbrecher nehmen Dormagener Schulen ins Visier

In Dormagen haben Einbrecher am Donnerstag versucht, sich Zugang zu zwei Schulen zu verschaffen. Die Täter wurden in einem Fall jedoch gestört.

Gegen 12.40 Uhr kam es an der Langemarkstraße zu einem versuchten Einbruch. Nach ersten Erkenntnissen hebelten bislang Unbekannte eine Tür zum Schulgebäude auf, brachen ihr weiteres Vorhaben jedoch ab. Offensichtlich wurden der oder die Täter durch einen Anwesenden gestört und flüchteten unerkannt. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor. Nach ersten Erkenntnissen machten die Verdächtigen keine Beute.

In der Zeit von Mittwoch bis Freitag Uhr kam es zu einem weiteren Einbruch in eine Schule. An der Haberlandstraße verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Schulgebäude. Im Inneren hebelten sie mehrere Türen auf und durchsuchten Büros. Zum Diebesgut konnten bislang keine Angaben gemacht werden.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Die Spurensicherung und -auswertung dauert an. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht, ist noch unklar.

Zeugen, die an der Langemarkstraße oder an der Haberlandstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden um einen Anruf bei der Kripo in Dormagen (Telefon 02131 3000) gebeten.

(seeg)