1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Bürger-Schützen-Verein zeigt seine Arbeit und seine Projekte

Tag der offenen Tür beim BSV Dormagen : Bürger-Schützen-Verein zeigt seine Arbeit und seine Projekte

Der Tag der offenen Tür des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) Dormagen entpuppte sich als ein ganz besonderes Ereignis: Mit diversen Attraktionen stellte der BSV seine Arbeiten und Projekte vor. Ein wahres Highlight war das Kanonentreffen, zu dem acht Artillerien aus der Umgebung angereist waren. 

Trotz zahlreicher parallel in Dormagen stattfindender Veranstaltungen konnten sich die Schützen um den Vorsitzenden Hans-Arnold Heyer und seinen Stellvertreter Udo Heinrichs über viele Gäste freuen, darunter auch das amtierende Königspaar Willi II. Beivers und Hanne sowie Schirmherr Jobst Wierich, Leiter Politik und Bürgerdialog Chempark Dormagen. „Es ist uns wichtig, dass wir mit diesem Tag wieder einmal ins Bewusstsein rufen, das wir auch eine Sportstätte haben, an der regelmäßig tolle Ergebnisse erzielt werden“, sagte Heyer. Die Schützen verstehen es, mit ruhiger Hand und gutem Auge ihr Ziel so gut wie nie zu verfehlen – sei es beim Bogenschießen, mit dem Luftgewehr oder mit dem Kleinkaliber.

„In den vergangenen Monaten haben unsere Sportschützen größtenteils mit Spenden und in Eigenleistung den Luftdruckwaffenstand auf eine elektronische Anlage umgebaut.“ Die wurde dann gleich am Tag der offenen Tür offiziell eröffnet und begutachtet. Einige der Besucher wagten sich auch ans Luftgewehr. „Unser großer Dank gebührt unserem Freund und Gönner Sepp Hemm, der selbst aktiver Pistolenschütze ist und den ich heute mit der RSB-Medaille für Förderung und Verdienste in Bronze auszeichnen will“, so Heyer. Dass sich das Haus nicht nur als Sportstätte eignet, sondern auch als Ort für kleine und große Feiern, erfuhren die Besucher bei den Führungen. Und auch die Jugendarbeit steht im Fokus.

  • Die Trecker, die größtenteils schon viele
    Dormagen : Schöne Trecker-Altertümchen beim BSV
  • Beim Tag der offenen Tür (v.l.):
    DJK Korschenbroich : Sportschützen präsentieren ihren renovierten Schießstand
  • Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Gellep-Stratum im Gasthof
    Aus den Vereinen : TuS Gellep braucht zentrale Sportstätte

„Die Möglichkeit, dass auch Frauen und insbesondere junge Mädchen das aktive Schützenwesen bei uns erleben können, hat schon Erfolge gezeigt. Wir hoffen, es geht weiter in diese Richtung und dass mit unseren Jungschützinnen der erste Mädelszug heranwächst“, erklärte Heyer.

(vest)