Dormagen: Böller gezündet - Mann wegen Drogebesitz festgenommen

Böller in Wohnung gezündet : Dormagener wegen Drogenbesitz vorläufig festgenommen

In Zons ist ein Mann vorläufig festgenommen worden, der in seiner Wohnung Cannabispflanzen züchtete. Die Polizei wurde nach einem lauten Knall von einem Nachbarn gerufen.

In der Nacht zu Donnerstag gegen kurz vor zwei Uhr riefen Anwohner aus Zons die Polizei. Es sei bei einem Nachbarn ein lauter Knall, möglicherweise ein Schuss zu hören gewesen. Beamte suchten daraufhin die beschriebene Wohnung auf und trafen dort drei Personen an.

Der Wohnungsinhaber behauptete, einen Böller gezündet zu haben. Auf der Suche nach Rückständen der Pyrotechnik, die die Aussage des Dormageners bestätigt hätten, fanden die Ordnungshüter mehrere Cannabispflanzen, abgepackte Drogen und eine Schreckschusswaffe. Die Betäubungsmittel und die Pistole stellten die Polizisten sicher. Der Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen, weil gegen ihn der Verdacht des Drogenanbaus und -handels besteht. Die weiteren Ermittlungen hat die Kripo übernommen.

(seeg)