Politiker entscheiden in Dormagen Günstigste Lösung für Sparkassen-Treppe

Dormagen · Mehr Licht, keine Blumenkübel mehr, mehr Rutschfestigkeit - der Eigenbetriebsausschuss hat sich für die billigste Sanierung der Sparkassentreppe entschieden.

Die steile Sparkassen-Treppe soll einfach saniert werden.

Die steile Sparkassen-Treppe soll einfach saniert werden.

Foto: Carina Wernig

Am Donnerstag fand die Sitzung des Eigenbetriebsausschusses statt. Thema war unter anderem die Sanierung der Treppenanlage Unter den Hecken bis zur Kölner Straße. Für den Wirtschaftsplan 2024 müssen zwischen 100.000 und 797.000 Euro zusätzlich eingestellt werden, je nachdem, welches Konzept umgesetzt wird. Die Mitglieder entschieden sich bei einer Enthaltung (Zentrum) und zwei Gegenstimmen (FDP und CDU) für die kostengünstigere Variante.