Dormagen beteiligt sich an der „Nacht der Bibliotheken“

Mehrere Angebote am 15. März : Dormagen beteiligt sich an der „Nacht der Bibliotheken“

In ganz NRW öffnen die Bibliotheken auch in der Nacht ihre Türen. Besucher können sich aktiv mieinbringen. In Dormagen gibt es zum Beispiel ein Bilderbuchkino oder ein „Familien-Gaming.“

Die Stadtbibliothek am Markt in Dormagen beteiligt sich am Freitag, 15. März, an der „Nacht der Bibliotheken“, die an diesem Termin in ganz Nordrhein-Westfalen stattfinden und 2019 erstmals auch in Schleswig-Holstein organisiert wird. Veranstalter ist der Verband der Bibliotheken des Landes NRW. Die „Nacht der Bibliotheken“ findet im Zwei-Jahres-Rhythmus statt.

Das Motto lautet diesmal „Mach es!“, und dementsprechend sollen die Besucher nicht nur als passive Gäste in die Bibliotheken kommen, sondern dort auch die Möglichkeit bekommen, sich aktiv einzubringen. Dahinter steckt der Gedanke, dass Bibliotheken ihre Nutzer auch zum Selbermachen, Ausprobieren und Lernen anregen sollen. Mitmachen können Öffentliche, Kirchliche, Wissenschaftliche und Spezialbibliotheken aus Nordrhein-Wesfalen. Mit der Aktion sollen noch mehr Menschen für die vielfältigen und attraktiven Angebote der Bibliotheken gewonnen werden. „Die Stadtbibliothek ist ein lebendiger Ort. Wir bieten unseren Nutzern zahllose Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln“, betont Claudia Schmidt, die Leiterin der Dormagener Einrichtung. „Das wollen wir in der Nacht der Bibliotheken zeigen.“

In der Zeit von 16 bis 22 Uhr werden am 15. März in der Stadtbibliothek Dormagen vielfältige Aktionen für die ganze Familie angeboten. Dazu wird zum Beispiel das „Familien-Gaming“ mit der Nintendo Switch gehören und auch der Vortrag „Wissen schmeckt“ von Argang Ghadiri. In der sogenannten „Young Corner“ können Jugendliche an der PlayStation 4 „zocken“, und die Aktion Lesepass ist mit einem Bilderbuchkino am Start. Während der „Happy Hour“ von 18 bis 19 Uhr gibt es bei einer Neuanmeldung den Jahresausweis im ersten Jahr kostenfrei.  Weitere Informationen gibt es bei bib@stadt-dormagen.de, telefonisch unter 02133 257-212, sowie auf der Internetseite www.nachtderbibliotheken.de

Über die Karnevalstage sind die Öffnungszeiten der Dormagener Stadtbibliothek eingeschränkt. An Weiberfastnacht (28. Februar), Karnevalssamstag (2. März) und Rosenmontag (4. März) bleibt die Bücherei geschlossen.

Mehr von RP ONLINE