1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Autofahrer erfasst zwei Fußgänger - zwei Schwerverletzte

Schwerer Unfall in Dormagen : Autofahrer erfasst Fußgänger und kracht gegen Hauswand - zwei Schwerverletzte

Am Samstag, 17. Juli, kam ein Mann mit seinem Auto von der Straße ab und erfasste zwei Fußgänger. Anschließend krachte er in eine Hauswand.

Gegen 15:18 Uhr am Samstag, 17. Juli, war der Autofahrer auf der Deichstraße in Dormagen-Zons unterwegs. Der 61-jährige Dormagener fuhr mit seinem Fahrzeug die Deichstraße entlang aus Richtung Parkstraße, teilte die Polizei mit.

Im Kurvenverlauf auf die Aldenhovenstraße in Richtung Bundesstraße 9 kam der Wagen aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr über den Gehweg, erfasste dort zwei Fußgänger, beschädigte zwei Poller und kollidierte letztendlich mit einer Hauswand. Der 61-Jährige war vor Ort reanimationspflichtig und wurde im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht. Eine internistische Ursache kann nicht ausgeschlossen werden.

Die schwerverletzte Fußgängerin, eine 41-jährige Neusserin und ihr 48-jähriger Ehemann, der bei dem Unfall leicht verletzt wurde, kamen ebenfalls in ein Krankenhaus. Die beiden Poller wurden stark beschädigt. Die Außenfassade des betroffenen Hauses und die Fassade des Nebengebäudes wurden ebenfalls beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Deich- bzw. Aldenhovenstraße im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.

(NGZ)