Betreiberin gibt auf Aus für Dormagener Café wegen Kopftuchs?

Dormagen · Nach nicht einmal einem Jahr hat Pächterin Ayten Sahintürk das "Café Seitenweise" dicht gemacht. Sie ist überzeugt, wegen ihres Kopftuchs wären viele Kunden nicht gekommen. Wie es weitergeht, ist unklar.

 Im August vergangenen Jahres waren alle noch zuversichtlich, dass der Pächterwechsel gelingt: Nurten Kayaalti, der vorherige Pächter Stephan Thönnißen und Ayten Sahintürk.

Im August vergangenen Jahres waren alle noch zuversichtlich, dass der Pächterwechsel gelingt: Nurten Kayaalti, der vorherige Pächter Stephan Thönnißen und Ayten Sahintürk.

Foto: LBER
(schum)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort