1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Adventsmarkt in Zons abgesagt  – Einkaufsmöglichkeit  bleibt

Wegen hoher Inzidenzzahlen : Adventsmarkt Zons abgesagt – Einkaufsmöglichkeit bleibt

Die Produkte von 16 Ausstellern können im Museumsshop an der Schloßstraße erworben werden. Eintritt wird nicht erhoben, doch es gelten die 2G-Regeln.

Im Prinzip war alles vorbereitet: Das Museumsteam hatte ein an die pandemische Situation angepasstes Konzept mit Verköstigungsständen draußen auf dem Vorplatz und großen Abständen zwischen den Ständen im Haus erarbeitet. Nun ist der 42. Adventsmarkt im Kreismuseum an der Zonser Schloßstraße aber doch aufgrund der hohen Inzidenzzahlen abgesagt worden. Geplant war die Veranstaltung für das dritte Adventswochenende am 11. und 12. Dezember.

Dennoch möchte das Museum ein kleines Stück Adventsfreude mit seinen Besuchern teilen und ihnen womöglich zu originellen Weihnachtsgeschenkideen verhelfen: Ab sofort bestehe die Möglichkeit, die vielseitigen Angebote des Adventsmarktes von flauschigen Teddybären aus Mohair, Kerzen aus Bienenwachs bis hin zu feinster Glaskunst im Museumsshop zu erwerben. Für Leckermäuler gibt es köstliche Pralinen und Schokoladen-Weihnachtsmänner. Damit möchte das Museum die Aussteller unterstützen, die dem Haus zum Teil schon seit Jahren beim Adventsmarkt die Treue halten.

  • Der Nikolausmarkt freut sich großer Beliebtheit.
    Advent in Zons : Nikolausmarkt findet unter 2G statt
  • Vierkanthof in Kaarst-Vorst : Adventsmarkt auf dem Tuppenhof erneut abgesagt
  • Auch in diesem Jahr wird es
    Veranstaltungen in Rheinberg : Spektakel sagt Adventsmarkt ab

Insgesamt 16 Aussteller und Ausstellerinnen des Marktes sind trotz der Absage der Veranstaltung mit ihren Produkten vertreten. „Trotz aller Umstände sind wir sehr froh, dass wir wenigstens einen kleinen Teil der in liebevoller Detailarbeit entstandenen Handwerkskunst präsentieren können. Wir danken allen Ausstellerinnen und Ausstellern, dem Förderverein und helfenden Händen, die bisher an der reibungslosen Planung des Adventsmarktes beteiligt waren“, sagt Museumsleiterin Karina Hahn.

Der „kleine Adventsmarkt“ im Museumsshop kann zu den gewohnten Öffnungszeiten der Einrichtung und bei freiem Eintritt besucht werden. Ein 2G-Nachweis (geimpft/genesen) ist allerdings zwingend erforderlich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kreismuseumzons.de oder telefonisch unter der Nummer 02133 53020.

(ssc)