1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Die Stadt Dormagen begrüßt 19 neue Auszubildende

Beschäftigung in Dormagen : Die Stadt begrüßt 19 neue Auszubildende

Bürgermeister Erik Lierenfeld führt die Nachwuchskräfte persönlich durchs Rathaus. Alle wurden für ihre künftige Tätigkeit mit Laptops ausgestattet.

Dort, wo sonst über alle wesentlichen Dinge zur Entwicklung und Zukunft der Stadt Dormagen diskutiert und entschieden wird, begrüßte Bürgermeister Erik Lierenfeld jetzt die 19 neuen Auszubildenden der Verwaltung: im Ratssaal des Neuen Rathauses. Die Nachwuchskräfte konnten Fragen stellen, bekamen die Organisationsstruktur der Verwaltung erklärt – ehe Lierenfeld die neuen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen persönlich durchs Rathaus führte.

Die angestrebten Berufe der Auszubildenden und Studierenden reichen von Stadtinspektor über Fachangestellte für Verwaltung sowie Medien- und Informationsdienste bis hin zu Fachinformatiker und Erzieher. „Die Ausbildung junger Menschen hat für uns einen hohen Stellenwert, weil sie den Grundstein für ihr weiteres Berufsleben legt. Aber auch für uns sind die Nachwuchskräfte eine wichtige Stütze, denn sie sind unsere Fachkräfte von morgen“, sagte Lierenfeld. Viel Wert werde auf die Vereinbarkeit von Familienleben und Beruf gelegt. Den Mitarbeitern werden flexible Arbeitszeitregelungen sowie Homeoffice angeboten. Zudem spielen Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement bei der Verwaltung eine große Rolle. So erhalten Beschäftigte die Möglichkeit, sich individuell fortzubilden und an Gesundheits- und Sportkursen teilzunehmen. Alle Auszubildenden erhielten einen eigenen Laptop.

Aktuelle Stellenangebote und Ausbildungsplätze für 2021 unter www.dormagen.de/karriere

(ssc)