Freizeit-Tipp: Der Wildpark - Heimat für mehr als 230 Tiere

Freizeit-Tipp : Der Wildpark - Heimat für mehr als 230 Tiere

DELHOVEN (ce) Der Tannenbusch ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Ziegen füttern, die Esel besuchen, bei den Hängebauchschweinen vorbeischauen oder auf den großen Wiesen unter schattigen Bäumen entspannen - es gibt viele Möglichkeiten, erholsame Stunden im Wildpark zu verbringen. Beliebt sind auch der Spielplatz und das Waldgasthaus.

DELHOVEN (ce) Der Tannenbusch ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Ziegen füttern, die Esel besuchen, bei den Hängebauchschweinen vorbeischauen oder auf den großen Wiesen unter schattigen Bäumen entspannen - es gibt viele Möglichkeiten, erholsame Stunden im Wildpark zu verbringen. Beliebt sind auch der Spielplatz und das Waldgasthaus.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald hat das Gelände seit 1960 zu einem rund 100 Hektar großen Tierpark mit vielen naturkundlichen Bildungsangeboten entwickelt. Im Tannenbusch leben heute über 130 Säugetiere und mehr als 100 Wasser- und Hühnervögel. Wer sich für den Tierpark einsetzen möchte, kann die Patenschaft für ein Tier übernehmen. Sehenswert ist auch der Geopark, ein geologischer Lehrpfad. Auf einem Rundweg werden verschiedene Gesteine gezeigt. Die "geologische Uhr" präsentiert die wichtigsten Etappen von fast fünf Milliarden Jahren Erdgeschichte - auf einen Tag umgerechnet. Geöffnet ist der Wildpark im Winter von 9 bis 18 Uhr, im Sommer von 8 bis 20 Uhr. Hunde müssen an die Leine. Das Waldgasthaus Tannenbusch macht im Februar Betriebsferien und ist ab dem 4. März wieder geöffnet. Mehr über den Tannenbusch im Internet unter www.sdw-dormagen.de

(NGZ)